Nick:
Pass:
???
Startseite | Portal | Community | Trauer | Literatur | Wissenswertes | Verein |
Banner verwitwet.de
Anmelden zur Community
Datenschutz (Portal)
Hilfe
FAQ zur Community
Passwort vergessen?
Registrierung beenden
kl. who is who
Neue Communitymitglieder:
frausobo
22.01.20
dieloewin
22.01.20
Februar20
21.01.20
Anmelden zum Verein
Datenschutz (Verein)
FAQ zur Mitgliedschaft
Mitgliederseiten
Bürozeiten:
Mo.-Do. von 11-16 Uhr
Tel: 040/36111685 (AB)
Kontaktformular
Im Notfall:
Telefonseelsorge
Tel: 0800/1110111 (24h)
Vereinsmitglied werden
weiterempfehlen
Spendenkonto/-liste
jung verwitwet e.V.
auf facebook
Transparenz - ITZ
verwitwet.de-Gruppen
Chat
Umfrage
Gästebuch
Foren >> FAQ
Community
Allgemein
Alte Hasen
Veranstaltungen
Rund um die Homepage
Weiterleben
Kontaktbörse
jung verwitwet e.V.
Rund um den Verein
Literatur
Fachliteratur
Vereinsmitglied walko17:22
   
Besucher: 7846014
Communitymitglieder: 11730
Vereinsmitglieder: 390
Vereinsmitglied werden
Aktualisierung: 22.01. 17:17
Chat
weitere Statistiken

verwitwet.de gehört zu den 5000 besten deutschen Internetadressen

   
© 2001 - Robert Scheithe
Jung verwitwet - das neue verwitwet.de-Buch von Ulla Engelhardt
Allgemeines Forum von verwitwet.de
Dies ist das allgemeine Forum von verwitwet.de (offen, von jedem Besucher einsehbar). Hier wird eigentlich über alles diskutiert, was dich bewegt. Nur wenn du Fragen oder Anregungen zur Homepage hast, gibt es hierfür ein Forum zur Homepage. Auch für den Verein gibt es ein eigenes Forum. Du kannst dir zunächst auch einfach einen Überblick über die Foren verschaffen.

Wenn du das erste Mal hier bist, solltest du dir die FAQ zu den Foren ansehen.

Werbung ist in den Foren von
verwitwet.de nicht gestattet. Solche Beiträge werden ohne Rücksprache gelöscht. Hier bitte auch keine Kontaktanzeige eintragen und auch keine Prosabeiträge (Gedichte, Lieder etc.) veröffentlichen! Für letzteres gibt es eine eigene Prosadatenbank.

Spendenaktion: Mit Mut durch die Flut Termine von jung verwitwet e.V.:
06.03.20 - Trauerwochenende „Eine Insel für meine Trauer“
27.03.20 - MV-Wochenende 2020


Suche in diesem Forum:
 


Beitrag von Anne123 (8 Beiträge) am Dienstag, 16.Januar.2018, 19:11.

  Re: Enttäuschungen...

    Hallo Knopfauge!
    Ich kann dich sehr gut verstehen. Über 30 Jahre war ich mit meinem Mann zusammen bis er dann durch einen Autounfall von mir getrennt wurde.3 Jahre habe ich nur funktioniert , war für unsere 3 Kinder da. Hab gearbeitet, den Haushalt geschmissen und wieder gearbeitet. Dann habe ich mich im Netz auf die Suche gemacht. Mit Absprache der Kinder. Denn auch ich habe gesagt, ich bin nicht nur Mutter und mit 48 (damals) zu jung um alleine zu bleiben. Kaum zu glauben was sich da für Männer herumtreiben. Einer davon, in den ich mich wirklich verliebt habe, hat auch nur mit mir gespielt. Meine Gefühle ausgenutzt und mich noch verletzlicher gemacht. So etwas kannte ich nicht. Noch nie war ich so behandelt worden. Aber ich habe nicht aufgegeben.Nach einiger Zeit habe ich dann erneut im Internet gesucht und einen lieben Mann gefunden. Es ist jeden Tag wieder eine Herausforderung für mich ,da er so ein ganz anderer Mensch ist wie mein Mann es war. Aber ich weiß, dass ich so eine Beziehung nie mehr haben werde. Vergleiche sind eh gefährlich, das möchte ich auch nicht mehr. Durch unsere weit auseinanderliegenden Wohnorte ist es eine Wochenendbeziehung. Nicht perfekt, aber sie tut mir gut ,für den Moment. Wie die Zukunft aussieht weiß ich nicht aber mein Motto hat sich geändert und heißt ." Das Leben ist zu kurz für irgendwann" Deshalb genieße ich diese Momente, auch wenn sie nicht immer so sind wie ich es gerne hätte. Gib nicht auf, lass dich nicht von deinem Erlebten zurückhalten. Ich glaube wirklich, dass du jemanden finden wirst, mit dem du noch einmal glücklich werden kannst. Viele können mit so einer Vergangenheit wie wir sie haben nicht umgehen. Es gibt Tage an denen ich auch müde bin, aber du hast schon so viel geschafft, da ist es wichtig die Hoffnung nicht aufzugeben. Ich wünsche dir alles erdenklich Gute. Liebe Grüße Anne

Dein Beitrag:

Du musst registriertes Mitglied bei verwitwet.de sein, um hier Beiträge schreiben zu können.


Beitrag von knopfauge (24 Beiträge) am Samstag, 13.Januar.2018, 14:58.

  Enttäuschungen...

    Hallo nach langer Zeit...
    Seit Dezember 2012 bin ich nun in diesem Forum. Vieles ist seitdem geschehen. Meine Kleine, damals 21 Monate, wird morgen schon 7 Jahre.

    Nach der Verzweiflung, den Verlust, die Ängste um Existenz, ja das Morgen, kam irgendwann der Punkt, wo ich wieder offen war, um eine neue Beziehung zuzulassen...

    Doch leider nur Pleiten, Pech und Pannen. Gerade sehr aktuell habe ich daran zu knabbern, dass ich wieder mal enttäuscht wurde...

    2 Jahre habe ich mit jemandem geschrieben (54, Vater zweier Söhne, die er teilweise auch alleine groß ziehen mußte). Meine Geschichte ihm . Auch, dass ich Mutter einer Tochter bin.

    Und nun, nach einiger Zeit fällt ihm ein, dass er das mit Kind nicht mehr schafft... Per whatsapp Nachricht!!! Ich bin - mal wieder - verletzt.

    Gibt es keine ehrlichen, aufrichtigen Menschen mehr, die wirklich wissen, was sie wollen???

    Nach all dem Geschehen, dem Tod meines Lebensgefährten, tut es unendlich weh, wenn man als Mensch zum Konsumgut wird. Haben wir mit 50 nicht alle eine Geschichte, einen Rucksack "gelebtes Leben", zu dem auch Kinder gehören??? Ich fühle mich wertlos behandelt, nicht wertgeschätzt.

    Soooo gerne möchte ich ankommen, wieder lieben und geliebt werden... Ist das heutzutage sooo schwer geworden??? Ehrlickeit eine Rarität, Empathie ein Fremdwort...???

    Ich bin traurig, dass nach über 5 Jahren wieder ein Stück Vertrauen in die Menschen kaputt ging. Ohne Vertrauen/Vertrauensvorschub ist es jedoch schwierig, ja die Chance gering, ankommen zu dürfen...

    Das Leben wird vorwärts gelebt. Roland ist tot. Wir leben noch. Und das mit all unseren Möglichkeiten/Facetten.

    Ich bin nicht nur Mutter. Ich bin auch Mensch, ja auch Frau. Und das wieder gerne. Muß mich nicht verstecken. Habe trotz der Umstände ein tolles, fröhliches Kind. Was uns fehlt, ist anlehnen und auch mal schwach sein dürfen. Ein Partner, der aufrichtig zu uns steht.

    Ich bin müde, müde von all denen, die das Vertrauen mißbrauchen...

Beitrag von morbus (419 Beiträge) am Sonntag, 14.Januar.2018, 14:05.

  Re: Enttäuschungen...

    hallo knopfauge (dieser Nick gefällt mir unwahrscheinlich gut),
    ich kann deine Enttäuschung sehr gut verstehen.
    Wir sind nicht nur -alleinerziehende- Mütter/Väter, sondern auch Frauen/Männer,m it den entsprechenden Gefühlen, Wünschen, Vorstellungen, Hoffnungen.
    Und, wie du so schön geschrieben hast, haben wir in unserem Alter mit 45/46/47 oder älter jeder eine Geschichte, ein Päckchen, das wir mit uns tragen, Erinnerungen an alte Zeiten, an die vielleicht bessere Zeit und ganz genaue Vorstellungen von dem, was wir wollen, aber noch genaueren davon, was wir nicht mehr wollen. enttäuschungen, Verletzungen, Trauer, Schmerz, Wut, Angst, Hoffnungslosigkeit.
    Wenn man sich in eine Beziehung begibt, dann mit der tiefen inneren Hoffnung, es möge gut gehen, es möge genug Empathie bestehen, dass man die "Macken" und "Ecken" des/der Anderen akzeptieren, damit leben könne.
    Die Enttäuschung in den Menschen und in die eigene Vertrauensseeligkeit ist dahin, wurde mit Füßen getreten, man fühlt sich verlassen von allem und jedem, wieder alleine.
    Ich kann dir nicht sagen, wie man solche Situationen vermeidet, nein, leider nicht, aber ich denke sagen zu können, dass wenn man das Gefühl hat, sich nicht mehr verstellen zu müssen (also so eine Art Maske aufsetzen, um geschützt zu sein vor weiterer Verletzung), man selbst sein zu dürfen und auch den Partner /die Partnerin so zu nehmen, wie er/sie ist, dann passts! Und wenn man nicht mehr vergleicht.
    Ich hab verglichen, ohja, sehr sogar. Das ist dem neuen potenziellen Partner/Partnerin sehr unfair gegenüber, denn sie wissen ja nicht mal, dass man sie vergleicht und dann ist das Vergleichsobjekt auch nicht mehr da, dass sie sich vielleicht selbst ein genaueres Bildm achen könnten...tja, so geht es vom Hundertsten ins Tausendste. Die innere zerrissenheit wird größer, man wird immer unzufriedener, weil der Partner/die Partnerin den eigenen Vorstellungen nicht gerecht wird (werden kann) und dann krachts und schlussendlich geht es auseinander und man ist wieder alleine.
    Wenn du nicht mehr vergleichst, sondern einfach liebst und dich wohlfühlst ,wenn dein Kind sich auch mit dem Neuen /der Neuen wohlfühlt und der Alltag genauso leicht vonstatten geht wie sonst, nur eben mit einer Person mehr, dann ist es okay, dann passts.
    Ich habe 10 Jahre gebraucht, hatte drei Jahre nach Michis Tod eine sehr intensive sexuelle Beziehung zu einem wesentlich jüngeren Mann und war, nachdem er mich dann für eine Jüngere abschoss, erleichtert. Ja wirklich, ich war erleichtert. Hätte ich nicht eigentlich am Boden zerstört sein müssen? Jepp, aber so war es nicht. Nach dieser Liäson war ich die nächsten 7 Jahre alleine und es ging mir g ut damit. Bis Gosbert in mein Leben fuhr (wir sind beide Busfahrer) und wir aus einer wunderbaren Freundschaft irgendwann Liebe machten und seit Mai2010 verheiratet sind, immer noch sehr glücklich und in voller Akzeptanz, dass jeder von uns seine Vergangenheit hat. Ich weiß, dass er 36 Jahre lang seine Frau und Mutter seiner zwei Söhne geliebt hat, bis er herausfand, dass sie ihn über 12 Jahre lang mit seinem besten Freund betrogen hatte und er sie rausschmiss. Er weiß, dass ich im September 2000 den Vater meiner Kinder und Ehemann Michi viel zu früh verlor, die Kinder alleine großzog und neben Vollzeitjob, Haushalt und Kindererziehung (ich muss nix erklären ,denke ich)trotzdem relativ positiv geblieben bin, auch wenn es echt harte Zeiten waren. Ohne meine Kinder wäre ich heute nicht mehr hier.
    Gosberts Söhne lieben mich und Gosbert liebt meine Kinder. Mein Sohn sieht ihn als Stiefvater, meine Tochter akzeptiert ihn als meinen Mann und so langsam nähern sie sich auch.
    Wenn beide Kinder damals, also 2008 als wir uns wieder trafen, ihn nicht akzeptiert hätten ,wäre daraus niemals eine Beziehung geworden, aber durch die gute Harmonie von allen Seiten bin ich froh, dass wir uns haben. Meine Kinder sind erwachsen, leben ihr Leben. Warum sollte ich dann traurig alleine daheim sitzen und weinen, weil sie nicht da sind? Wo ich doch mit einem lieben, verständnisvollen Mann zusammen sein kann, der alle Ecken und Kanten an mir kennt und liebt, genauso wie ich seine Ecken und Kanten liebe und akzeptiere?
    Genau, weil es mein Leben ist. Nicht das der Kinder. Wir sind wie gesagt, nicht nur Mütter/ Väter, sondern auch Frauen und Männer mit allem was dazu gehört.

    Ich wünsche dir viel glück und den Mut weiterzumachen. Es lohnt sich.

    lg und ein schönes Restwochenende,
    morbus

Beitrag von Anne123 (8 Beiträge) am Dienstag, 16.Januar.2018, 19:11.

  Re: Enttäuschungen...

    Hallo Knopfauge!
    Ich kann dich sehr gut verstehen. Über 30 Jahre war ich mit meinem Mann zusammen bis er dann durch einen Autounfall von mir getrennt wurde.3 Jahre habe ich nur funktioniert , war für unsere 3 Kinder da. Hab gearbeitet, den Haushalt geschmissen und wieder gearbeitet. Dann habe ich mich im Netz auf die Suche gemacht. Mit Absprache der Kinder. Denn auch ich habe gesagt, ich bin nicht nur Mutter und mit 48 (damals) zu jung um alleine zu bleiben. Kaum zu glauben was sich da für Männer herumtreiben. Einer davon, in den ich mich wirklich verliebt habe, hat auch nur mit mir gespielt. Meine Gefühle ausgenutzt und mich noch verletzlicher gemacht. So etwas kannte ich nicht. Noch nie war ich so behandelt worden. Aber ich habe nicht aufgegeben.Nach einiger Zeit habe ich dann erneut im Internet gesucht und einen lieben Mann gefunden. Es ist jeden Tag wieder eine Herausforderung für mich ,da er so ein ganz anderer Mensch ist wie mein Mann es war. Aber ich weiß, dass ich so eine Beziehung nie mehr haben werde. Vergleiche sind eh gefährlich, das möchte ich auch nicht mehr. Durch unsere weit auseinanderliegenden Wohnorte ist es eine Wochenendbeziehung. Nicht perfekt, aber sie tut mir gut ,für den Moment. Wie die Zukunft aussieht weiß ich nicht aber mein Motto hat sich geändert und heißt ." Das Leben ist zu kurz für irgendwann" Deshalb genieße ich diese Momente, auch wenn sie nicht immer so sind wie ich es gerne hätte. Gib nicht auf, lass dich nicht von deinem Erlebten zurückhalten. Ich glaube wirklich, dass du jemanden finden wirst, mit dem du noch einmal glücklich werden kannst. Viele können mit so einer Vergangenheit wie wir sie haben nicht umgehen. Es gibt Tage an denen ich auch müde bin, aber du hast schon so viel geschafft, da ist es wichtig die Hoffnung nicht aufzugeben. Ich wünsche dir alles erdenklich Gute. Liebe Grüße Anne

Beitrag von knopfauge (24 Beiträge) am Dienstag, 16.Januar.2018, 20:10.

  Re: Enttäuschungen...

    Liebe Anne,
    hab recht herzlichen Dank für Deine lieben Worte und Deine Geschichte,die mich ein wenig hoffen läßt. Wobei ich gerade feststelle, dass in vielen Foren genau solche Menschen sich aufhalten. Blender, die völlig kaputt sind und ohne Rücksicht die Erfüllung ihrer Bedürfnisse suchen. Ich wünsche Dir auf alle Fälle weiterhin alles Gute.Herzliche Grüße, knopfauge

Beitrag von Anja13 (34 Beiträge) am Freitag, 19.Januar.2018, 18:20.

  Re: Enttäuschungen...

    Hallo Knofauge,
    Ich kann dich sehr gut verstehen.
    Weisst du, wir sind zwar Witwe oder Witwer, aber wir sind auch Frauen, Menschen mit Bedürfnissen.Wir sind nicht zum allein sein geboren.
    Ich glaube jedoch, das sich irgendwann alles fügt und es geschieht wie von allein.
    So war es bei mir.
    Undich stehe offen dazu, ich habe 1 Jahr nachdem mein Jörg verstorben war ganz plötzlich und unerwartet einen alten Bekannten nach 17 Jahren wieder getroffen.Ich habe lange mit mir gekämpft, denn zu dem Zeitpunkt war ich noch ziemlich kaputt und unendlich traurig.Ich war geplagt mit schlechtem Gewissen, hin und her gerissen.Habe lange Gespräche mit meinen Kindern gehabt ( es waren nicht seine) ich wußte nicht weiter, war aber auch unendlich einsam und allein.Aber Andreas tat mir so unendlich gut.Ich hatte eine starke Schulter an die ich mich anlehnen konnte.Also ließ ich mich darauf ein.
    Diese vergleiche mache ich noch heute sehr oft, eigentlich unfair, wie meine Vorgängerin schon schrieb.Aber ich ,oder auch ihr, werdet es nicht verhindern können.
    Aber wenn man jemanden hat, der sehr feinfühlig ist, der spürt das.Das macht es manchmal schwer.Andy sagte mal das Wort Lückenfüller.Vielleicht ist es das sogar manchmal, ich weiß es nicht.
    Ich weiß nur, das du alles auf dich zukommen lassen solltest.Du bist aber wahrscheinlich viel empfindsamer, verletzlicher als viele anderen, die solch einen Verlust nicht erlebt haben.
    Deine Ängste verstehe ich und ich wünsche dir so sehr, das auch du, irgendwann völlig unerwaretet jemanden triffst und einen der dich nicht verletzt und dich nicht entäuscht.
    Gib nicht auf und glaube und hoffe weiter.Denn es wird jemand kommen, der dir seine Schulter gibt!!!


Beitrag von knopfauge (24 Beiträge) am Samstag, 20.Januar.2018, 22:06.

  Re: Enttäuschungen...

    Liebe Anja,
    ich danke Dir gaaaaanz herzlich für Deine einfühlsamen, ermutigenden Worte. Das tut gut und läßt mich ein Stück weit hoffen, dass auch für mich und meine Kleine (7 Jahre) der Richtige irgendwann uns findet.

    Es macht halt wütend, wenn man mit Vertrauensvorschuß und offen auf einen Menschen sich einläßt, um dann festzustellen, dass der Andere einfach nur ein Spiel spielt... Doch leider kann man den Menschen nur vor die Stirn schauen.

    Ich hoffe von ganzem Herzen, dass der Richtige unsere offene, empathische Art zu schätzen und damit pfleglich, ja liebevoll umzugehen weiß...

    Dir weiterhin alles Gute. Halte Dein Glück fest.

    Herzliche Grüße, knopfauge

Beitrag von blackeyes (1271 Beiträge) am Sonntag, 21.Januar.2018, 11:02.

  Re: Enttäuschungen...

    Den würde ich dir und allen anderen, denen das Herz gerade so schwer ist, wünschen, liebe knopfauge, einen wirklichen Freund, der zur Seite steht:

    www.golyr.de/simon-and-garfunkel/songtext-bridge-over-troubled-water-465728.html

    Einfach mal reinhören - es fühlt sich gut an...

    LG,
    blackeyes




Beitrag von knopfauge (24 Beiträge) am Sonntag, 21.Januar.2018, 20:02.

  Re: Enttäuschungen...

    Was ich mir für mich und meine Tochter und auch all die anderen in ähnlicher Situation wünsche ist, ankommen dürfen. Endlich eine positive Erfahrung nach einem langen, langen Weg. Einem Weg, der ohnehin recht hart war und auf dem man solche Dinge nicht auch noch braucht.

    Dir ganz lieben Dank. Das Lied kenne ich.

    Herzliche Grüße, knopfauge


  es ist alles so neu und so zäh   Lesefee 18.1.20, 21:30
  Re: Halbzeit - Spendenaktion    Verloren20 20.1.20, 22:24
  Spenderliste 2019 aktualisiert   Oliver 7.1.20, 11:35
  Hallo ihr Lieben   Andy58 6.1.20, 16:07
  Re: Hallo ihr Lieben   Andy58 6.1.20, 16:11
  Re: Hallo ihr Lieben   lilawitwe 6.1.20, 16:19
  Re: Hallo ihr Lieben   Harmonie64 6.1.20, 20:15
  Bitte um Unterstützung!   kuern 5.1.20, 20:01
  Bücher zu verschenken   Heike18 3.1.20, 14:06
  endlich Feiertage vorbei   lilawitwe 2.1.20, 09:30
  Re: endlich Feiertage vorbei   MrsMerle 2.1.20, 18:09
  Re: endlich Feiertage vorbei   lilawitwe 3.1.20, 19:25
  Re: endlich Feiertage vorbei   MrsMerle 2.1.20, 18:21
  Re: endlich Feiertage vorbei   Andreas65 2.1.20, 23:37
  Re: endlich Feiertage vorbei   lilawitwe 3.1.20, 19:22
  Re: endlich Feiertage vorbei   Andreas65 2.1.20, 23:46
  Re: endlich Feiertage vorbei   lilawitwe 3.1.20, 19:33
  Re: endlich Feiertage vorbei   Waldrebe 3.1.20, 12:09
  Re: endlich Feiertage vorbei   Heike18 3.1.20, 13:47
  Re: endlich Feiertage vorbei   lilawitwe 3.1.20, 19:40
  Re: endlich Feiertage vorbei   lilawitwe 4.1.20, 19:31
  Re: endlich Feiertage vorbei   xenibasx 6.1.20, 12:46
  Re: endlich Feiertage vorbei   xenibasx 6.1.20, 13:10
  Re: endlich Feiertage vorbei   lilawitwe 6.1.20, 15:57
  Re: endlich Feiertage vorbei   lilawitwe 6.1.20, 22:01
  „Frohe(?) Weihnachten“   Heike18 24.12.19, 17:09
  Re: „Frohe(?) Weihnachten“   lilawitwe 24.12.19, 18:10
  Re: „Frohe(?) Weihnachten“   Markiin 24.12.19, 22:18
  Re: „Frohe(?) Weihnachten“   Oeht 24.12.19, 23:28
  Re: „Frohe(?) Weihnachten“   Heike18 25.12.19, 21:49
  Re: „Frohe(?) Weihnachten“   Oeht 1.1.20, 23:21
  Re: „Frohe(?) Weihnachten“   Verloren20 25.12.19, 00:09
  Re: „Frohe(?) Weihnachten“   lilawitwe 25.12.19, 08:10
  Re: „Frohe(?) Weihnachten“   Verloren20 25.12.19, 23:16
  Re: „Frohe(?) Weihnachten“   lilawitwe 26.12.19, 08:26
  Re: „Frohe(?) Weihnachten“   Heike18 26.12.19, 08:51
  Re: „Frohe(?) Weihnachten“   lilawitwe 26.12.19, 09:29
  Re: „Frohe(?) Weihnachten“   Jasmin2 26.12.19, 12:10
  Re: „Frohe(?) Weihnachten“   Markiin 26.12.19, 18:08
  Re: „Frohe(?) Weihnachten“   Heike18 25.12.19, 09:36
  Re: „Frohe(?) Weihnachten“   Lupus3108 25.12.19, 17:58
  Re: „Frohe(?) Weihnachten“   annaresi 25.12.19, 18:15
  Re: „Frohe(?) Weihnachten“   Lupus3108 25.12.19, 19:16
  Re: „Frohe(?) Weihnachten“   Verloren20 27.12.19, 21:02
  Re: „Frohe(?) Weihnachten“   Markiin 27.12.19, 22:16
  Re: „Frohe(?) Weihnachten“   Verloren20 27.12.19, 23:12
  Re: „Frohe(?) Weihnachten“   Heike18 27.12.19, 23:32
  Re: „Frohe(?) Weihnachten“   Heike18 27.12.19, 23:35
  Re: „Frohe(?) Weihnachten“   Nafets 28.12.19, 17:36
  Wie überlebt man sowas?   Markiin 22.12.19, 12:23
  Re: Wie überlebt man sowas?   lilawitwe 22.12.19, 12:36
  Re: Wie überlebt man sowas?   Tina77 23.12.19, 23:59
  Re: Wie überlebt man sowas?   Markiin 24.12.19, 14:46
  Re: Wie überlebt man sowas?   lilawitwe 24.12.19, 16:17
  Re: Wie überlebt man sowas?   Markiin 24.12.19, 22:12
  Re: Wie überlebt man sowas?   Verloren20 25.12.19, 00:25
  Re: Wie überlebt man sowas?   lilawitwe 25.12.19, 08:00
  Re: Wie überlebt man sowas?   sano 25.12.19, 21:16
  Re: Wie überlebt man sowas?   Verloren20 25.12.19, 21:38
  Re: Wie überlebt man sowas?   Markiin 26.12.19, 17:40
  Re: Wie überlebt man sowas?   Vicky79 26.12.19, 21:12
  Re: Wie überlebt man sowas?   Markiin 27.12.19, 00:28
  Re: Wie überlebt man sowas?   MrsMerle 28.12.19, 20:11
  Re: Wie überlebt man sowas?   lilawitwe 28.12.19, 21:20
  Re: Wie überlebt man sowas?   Vicky79 28.12.19, 21:47
  Re: Wie überlebt man sowas?   Markiin 28.12.19, 21:58
  Re: Wie überlebt man sowas?   MrsMerle 31.12.19, 17:23
  Re: Wie überlebt man sowas?   conny2 27.12.19, 15:35
  Re: Wie überlebt man sowas?   cali68 27.12.19, 17:15
  Re: Wie überlebt man sowas?   Vicky79 28.12.19, 21:11
  Re: Wie überlebt man sowas?   Markiin 28.12.19, 23:37
  Re: Wie überlebt man sowas?   lilawitwe 29.12.19, 09:20
  20 Jahre verwitwet.de    Amarillis 21.12.19, 10:36
  Re: 20 Jahre verwitwet.de    Corinna 21.12.19, 11:40
  Re: 20 Jahre verwitwet.de    Mause 21.12.19, 14:45
  Re: 20 Jahre verwitwet.de    Nafets 21.12.19, 16:22
  Re: 20 Jahre verwitwet.de    Holzkopf 21.12.19, 16:31
  Re: 20 Jahre verwitwet.de    Lesegern 21.12.19, 16:42
  Re: 20 Jahre verwitwet.de    rose13 21.12.19, 23:36
  Re: 20 Jahre verwitwet.de    blackeyes 22.12.19, 19:28
  WEIHNACHTEN   Sammy2009 17.12.19, 15:27
  Re: WEIHNACHTEN   Gudi57 20.12.19, 02:33
  Re: WEIHNACHTEN   M-1981 20.12.19, 08:42
  Zum Relaunch   KappesTim 15.12.19, 19:23
  Re: Zum Relaunch   Oliver 18.12.19, 13:03
  Re: Zum Relaunch   Corinna 19.12.19, 11:26
  Relaunch von verwitwet.de   Oliver 11.12.19, 15:22
  Re: Relaunch von verwitwet.de   everest 11.12.19, 17:01
  Sehr interessant   Sansibar 4.12.19, 09:59
  Re: Sehr interessant   Mittsommer 4.12.19, 10:22
  Unbeliebte Gefühle   Mittsommer 3.12.19, 19:34
  Nur zur Besuch....   cocobello 1.12.19, 10:43
  Re: Nur zur Besuch....   Wmomo 1.12.19, 11:15
  Re: Nur zur Besuch....   Mittsommer 4.12.19, 10:34
  Re: Nur zur Besuch....   Verloren20 4.12.19, 11:09
  Re: Nur zur Besuch....   M-1981 4.12.19, 14:08
  Stammtisch Raum Bielefeld   hulo 21.11.19, 09:58
  ich kann es nicht fassen.   Sternenlos 20.11.19, 11:35
  Re: ich kann es nicht fassen.   M-1981 20.11.19, 15:01
  Re: ich kann es nicht fassen.   Harmonie64 20.11.19, 16:15
  3   M-1981 20.11.19, 08:49
  Re: 3   Jasmin2 20.11.19, 14:04
  Re: 3   annaresi 20.11.19, 23:03
  Kollegin erkrankt   Tima44 13.11.19, 18:02
  Re: Kollegin erkrankt   Nafets 13.11.19, 18:44
  Sein Büro und Schreibtisch...   Sammy2009 27.10.19, 14:37
  Schwieriger Nachlass   Renegade 24.10.19, 20:26
  Re: Schwieriger Nachlass   conny2 25.10.19, 13:18
  Re: Schwieriger Nachlass   Simone1977 29.10.19, 21:38
  Re: Schwieriger Nachlass   Renegade 3.11.19, 08:20
  Re: Schwieriger Nachlass   Sammy2009 3.11.19, 11:06
  Re: Schwieriger Nachlass   Nafets 3.11.19, 16:28
  Wie geht es weiter   Georg1 21.10.19, 03:18
  Lied: Wo bist du jetzt?   gerd 16.10.19, 15:21
  Sterbevierteljahr Zahlung   Andreas65 15.10.19, 16:53
  Re: Sterbevierteljahr Zahlung   cali68 15.10.19, 17:53
  Re: Sterbevierteljahr Zahlung   Nafets 15.10.19, 18:28
  Re: Sterbevierteljahr Zahlung   Heike18 15.10.19, 19:48
  Re: Sterbevierteljahr Zahlung   Nafets 15.10.19, 22:20
  Und es psssiert einfach so ...    Anaj 12.10.19, 21:29
  Der Verein hinter verwitwet.de   Oliver 8.10.19, 14:46
  Rentnerausweis-Vergünstigungen?   Apelia 2.10.19, 10:08
  Re: Tal der Tränen   Apelia 30.9.19, 11:34
  Tal der Tränen   Apelia 30.9.19, 11:31
  Re: Tal der Tränen   DD61 30.9.19, 12:06
  Re: Tal der Tränen   Apelia 30.9.19, 12:26
  Re: Tal der Tränen   Jasmin2 30.9.19, 12:36
  Re: Tal der Tränen   Apelia 30.9.19, 16:49
  Re: Tal der Tränen   Bieni 30.9.19, 17:31
  Re: Tal der Tränen   kaihh 2.10.19, 20:28
  Re: Tal der Tränen   Apelia 3.10.19, 09:47
  Re: Tal der Tränen   kaihh 3.10.19, 10:10
  Re: Tal der Tränen   Apelia 3.10.19, 11:02
  "elektronischer" Nachlass   everest 27.9.19, 12:48
  Re: "elektronischer" Nachlass   GerdBerlin 27.9.19, 14:31
  Re: "elektronischer" Nachlass   everest 28.9.19, 07:58
  Re: "elektronischer" Nachlass   rose2 27.9.19, 15:55
  Re: "elektronischer" Nachlass   kaihh 7.10.19, 16:30
  Diese Stille und Leere....   DD61 27.9.19, 10:44
  Re: Diese Stille und Leere....   rose2 27.9.19, 16:15
  Re: Diese Stille und Leere....   DD61 28.9.19, 09:34
  Re: Diese Stille und Leere....   Bieni 28.9.19, 18:48
  Re: Diese Stille und Leere....   Heike18 28.9.19, 22:06
  Ja, es passiert immer wieder!   everest 27.9.19, 08:04
  Re: Ja, es passiert immer wieder!   Apelia 28.9.19, 16:03
  @everest   GerdBerlin 19.9.19, 16:22
  Glücklich   Molly8 18.9.19, 06:20
  Re: Glücklich   Sansibar 18.9.19, 12:26
  Re: Glücklich   rose2 18.9.19, 15:31
  Re: Glücklich   Molly8 18.9.19, 17:57
  Neuanfang    Sternblume 15.9.19, 21:27
  Re: Neuanfang    Tertu 15.9.19, 21:40
  Re: Neuanfang    Sternblume 16.9.19, 14:03
  Re: Neuanfang    Sansibar 15.9.19, 21:46
  Re: Neuanfang    Heike18 15.9.19, 22:00
  Re: Neuanfang    Jasmin2 16.9.19, 11:54
  Re: Neuanfang    Andy58 16.9.19, 14:35
  Re: Neuanfang    rose2 16.9.19, 21:40
  Gespräche Raum Bielefeld   hulo 15.9.19, 17:12
  Re: Gespräche Raum Bielefeld   kiarin 15.9.19, 22:14
  Re: Gespräche Raum Bielefeld   Steinsee 27.10.19, 21:00
  Re: Gespräche Raum Bielefeld   hulo 28.10.19, 09:22
  Re Dirk: Gespräche Raum Bielefeld   Dirk63 28.10.19, 11:20
  Sorry   Molly8 13.9.19, 06:40
  Für mich sorgen   Molly8 13.9.19, 06:35
  Danach   Molly8 11.9.19, 10:37
  Nach dem Umzug   Molly8 7.9.19, 06:35
  Re: Nach dem Umzug   rose2 8.9.19, 17:19
  Re: Nach dem Umzug   Molly8 9.9.19, 05:46
  Vertraute Gefühle   Sammy2009 5.9.19, 00:37
  Re: Vertraute Gefühle   utel55 5.9.19, 08:42
  Re: Vertraute Gefühle   hora 5.9.19, 11:31
  Umzug letzter Teil   Molly8 3.9.19, 08:05
  Re: Umzug letzter Teil   Heike18 3.9.19, 10:26
  Re: Umzug letzter Teil   Treviris 3.9.19, 11:02
  Beerdigung   Ollichka 31.8.19, 19:29
  Re: Beerdigung   Pumbaline 31.8.19, 20:41
  Re: Beerdigung   Sonne68 1.9.19, 19:06
  Re: Beerdigung   hora 2.9.19, 13:59
  Umzug vorlezter Teil   Molly8 30.8.19, 17:39



 Zur Eingabe  > Ältere Einträge | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 >> Älteste Einträge
copyright © 2000-2019 Oliver Scheithe
Startseite  - Trauer  - Literatur  - Wissenswertes  - Verein
Sitemap  - Nutzungsbedingungen  - Datenschutz  - Impressum  - Hilfe
Seit dem 07.05.2019 wurde diese Seite 10182768 mal aufgerufen
Der letzte Aufruf erfolgte in 0.42 Sekunden