Nick:
Pass:
???
Startseite | Portal | Community | Trauer | Literatur | Wissenswertes | Verein |
Banner verwitwet.de
Anmelden zur Community
Datenschutz (Portal)
Hilfe
FAQ zur Community
Passwort vergessen?
Registrierung beenden
kl. who is who
Neue Communitymitglieder:
sarah15
11.08.20
Misty
11.08.20
kauwi
10.08.20
Anmelden zum Verein
Datenschutz (Verein)
FAQ zur Mitgliedschaft
Mitgliederseiten
Bürozeiten:
Mo.-Do. von 11-16 Uhr
Tel: 040/36111685 (AB)
Kontaktformular
Im Notfall:
Telefonseelsorge
Tel: 0800/1110111 (24h)
Vereinsmitglied werden
weiterempfehlen
Spendenkonto/-liste
jung verwitwet e.V.
auf facebook
Transparenz - ITZ
verwitwet.de-Gruppen
Chat
Umfrage
Gästebuch
Foren >> FAQ
Community
Allgemein
Alte Hasen
Veranstaltungen
Rund um die Homepage
Weiterleben
Kontaktbörse
jung verwitwet e.V.
Rund um den Verein
Literatur
Fachliteratur
zur Zeit niemand
   
Besucher: 8147187
Communitymitglieder: 12003
Vereinsmitglieder: 408
Vereinsmitglied werden
Aktualisierung: 11.08. 10:59
Chat
weitere Statistiken

verwitwet.de gehört zu den 5000 besten deutschen Internetadressen

   
© 2001 - Robert Scheithe
Jung verwitwet - das neue verwitwet.de-Buch von Ulla Engelhardt
Allgemeines Forum von verwitwet.de
Dies ist das allgemeine Forum von verwitwet.de (offen, von jedem Besucher einsehbar). Hier wird eigentlich über alles diskutiert, was dich bewegt. Nur wenn du Fragen oder Anregungen zur Homepage hast, gibt es hierfür ein Forum zur Homepage. Auch für den Verein gibt es ein eigenes Forum. Du kannst dir zunächst auch einfach einen Überblick über die Foren verschaffen.

Wenn du das erste Mal hier bist, solltest du dir die FAQ zu den Foren ansehen.

Werbung ist in den Foren von
verwitwet.de nicht gestattet. Solche Beiträge werden ohne Rücksprache gelöscht. Hier bitte auch keine Kontaktanzeige eintragen und auch keine Prosabeiträge (Gedichte, Lieder etc.) veröffentlichen! Für letzteres gibt es eine eigene Prosadatenbank.

Trauerwochenende Termine von jung verwitwet e.V.:
02.10.20 - Trauerwochenende „Eine Insel für meine Trauer“


Suche in diesem Forum:
 


Beitrag von cali68 (151 Beiträge) am Mittwoch, 31.Januar.2018, 16:45.

  Re: Chaos, verzweifelt

    Liebe Jasmin,

    danke für deinen Beitrag. Das hilft mir wirklich sehr, weil ich mich ja schon gefragt habe, warum es mir gerade so schlecht geht. Und ich glaube, es liegt wirklich daran, dass jetzt so langsam die Realität Einzug hält. Der geliebte Partner ist tot, man realisiert es immer mehr und gleichzeitig dazu praktisch umgekehrt proportional nimmt die Anteilnahme der Mitmenschen ab. Mich fragt kaum noch jemand, wie es mir geht. Und wenn ich gefragt werden, weiß ich echt nicht, ob die Person überhaupt hören will, dass er mir schlecht geht oder nicht eher erwartet, dass ich sage, dass es besser wird.

    Ich habe allerdings die große Hoffnung, dass ich auch diese Phase überstehen werde und es dann irgendwann besser wird.

    LG cali

Dein Beitrag:

Du musst registriertes Mitglied bei verwitwet.de sein, um hier Beiträge schreiben zu können.


Beitrag von M-1981 (120 Beiträge) am Mittwoch, 24.Januar.2018, 11:41.

  Chaos, verzweifelt

    Hallo allerseits,

    Hilfe...

    seit 3 Tagen fühle ich mich leer... dachte nach 8 Monaten seitdem meine Frau einschlief so einigermaßen im Rhythmus zu sein aus Arbeit / Kinder / weiterleben / neue Beziehung.

    Nein!

    Die Tränen schießen nur so, mehr und mehr kreisen die Gedanken: Warum? Warum sie? Warum müssen wir solche Schicksale erleben, unsere geliebten Partner viel zu früh zu verlieren?

    Warum müssen meine 2 Mäuse ohne ihre Mama aufwachsen? Kann sie nicht noch einmal nachhause kommen, sich in den Arm nehmen lassen? Kann mich einer zwicken und sie ist wieder da?
    Es tut so verdammt weh :-((((((((((((((
    Meine Tochter (3) fragt nun so oft und weint auch weil ihre Mama nicht mehr da ist :-((((((((((((((((((((((((((((

Beitrag von Lesegern (170 Beiträge) am Mittwoch, 24.Januar.2018, 14:50.

  Re: Chaos, verzweifelt

    Lieber M,
    leider kann ich dich nicht trösten - nur aus tiefstem Herzen verstehen.
    Ich habe auch seit Tagen das Gefühl, ich versinke immer mehr, es wird immer schlimmer, ich realisiere von Tag zu Tag mehr, wie es jetzt ist wie es ist und wie es wahrscheinlich eine ganze Zeitlang sein wird und bin auch zuhause fast nur noch am heulen.

    Ja, ich würde dich gerne zwicken und alle die hier sind, mich eingeschlossen - simsalabim, die Uhr zurückgedreht..

    Leider funktioniert das nicht. Ich wünsch dir alle KRaft der Welt und drück mal unbekannterweise virtuell die ganze Familie.

    Lesegern






Beitrag von M-1981 (120 Beiträge) am Freitag, 26.Januar.2018, 09:30.

  Re: Chaos, verzweifelt

    Das wünsche ich Dir auch.
    Mittlerweile habe ich Angst vor diesen Tiefphasen. Die ziehen einen so runter, machen unausgeglichen, aggressiv und unkonzentriert. Das wirkt sich auf den Alltag inkl. Arbeit aus :-(


Beitrag von Jasmin2 (1475 Beiträge) am Mittwoch, 24.Januar.2018, 14:59.

  Re: Chaos, verzweifelt

    Hallo,
    nach vorangegangener tödlicher Erkrankung ist es wohl oft so, dass die heftige Trauer erst nach ein paar Monaten einsetzt. Mir selbst erging es ebenfalls wie dir, anfangs ist man erleichtert, dass die/der zuvor sehr leidende nun erlöst ist und man funktioniert irgendwie, richtet sich vernunftgemäß ein und dann kommt doch irgendwann im Innersten an, dass alles mögliche niiiiie wieder so sein wird, die Endgültigkeit macht sich breit und das tut einfach nur hammermäßig weh - wie nichts zuvor und dieses ausgeliefertsein entzieht sich phasenweise jeder Kontrolle.
    Wirklichen Trost, warum sie/er, warum so früh, warum gerade jetzt, gibt es nicht - nur Möglichkeiten überlegen, wie und wo man sowas anseitzweise aushalten kann, kannst du dir überlegen. Ein Ort, an dem du dich ein bisschen sicher fühlst, hier etwas losschreiben, mit jemand sprechen... Versuche in dich hineinzuhören, wie und wo es geht. Es geht vorbei, immer mal wieder, wann und wie oft noch diese Schübe kommen, weiß keiner, doch dass es irgendwann aufhört und es wieder Orte geben wird, an denen du dich geborgen fühlen kannst wie vor dem Tag X, das möchte ich dir sagen, weil ich es erlebt habe....
    Herzliche Grüße
    Jasmin

Beitrag von M-1981 (120 Beiträge) am Freitag, 26.Januar.2018, 09:32.

  Re: Chaos, verzweifelt

    Liebe Jasmin,

    danke. Das mit dem Ort ist ne Superidee.
    Am besten kann ich es rauslassen, wenn ich vor am Grab stehe.
    In der Wohnung geht das nicht. Ich habe eine Stelle gelassen mit Bildern unserer Hochzeit. Im Wohnzimmer habe ich ein Wandbild entfernt, es hat mich erdrückt... habe es gegen von ihr gemalte Bilder ersetzt.
    Im Moment denke ich, ich würde am liebsten alles stehen und liegen lassen und alle Orte und Länder besuchen, in die sie gereist ist :-(((((

Beitrag von Jasmin2 (1475 Beiträge) am Freitag, 26.Januar.2018, 10:46.

  Re: Chaos, verzweifelt

    Hallo M.
    In deiner Wohnung kannst du es doch alles genau so machen, wie es für dich und die Kleinen am besten erträglich ist. Ich selbst habe übrigens drei Jahre gebraucht, bis ich ein Foto meines Mannes aufstellen und ertragen konnte bzw.es sogar angenehm fand. Andere hängen sich die Wände voll, das sollte jeder für sich passend gestalten.
    Als allererste Tat habe ich unser Bett umgestellt und dann das Schlafzimmer neu gestalten lassen zu "meinem" Zimmer. Das hat mir schon mal gut getan. Einem kleinen Foto meines Mannes habe ich abends alles wichtige vom Tag erzählt, das ganze erste Jahr, hat keiner gemerkt ;) Für mich war es richtig und hielt eine Verbindung , wie sie mir guttat.
    Also einfach mal in sich reinhorchen, feste Rezepte gibt es nicht.
    In manchen Trauerlöchern kann man auch nichts wirklich tun außer irgendwie aushalten, bis quasi das Gewitter vorbei ist. Wenns geht die Tränen fließen lassen, das macht Platz für positivere Gefühle ;)
    Manchmal habe ich im Auto (allein) laut geschrien, was ich mich Zuhause oder in freier Umgebung nicht trauen würde, das nahm auch schon Druck.

    Ich wünsche dir baldige Zuversicht und gute Ideen, die dir weiterhelfen!!
    Alles Liebe
    Jasmin

Beitrag von blackeyes (1415 Beiträge) am Dienstag, 30.Januar.2018, 16:16.

  Re: Chaos, verzweifelt

    Hallo Jasmin,

    und genau zu diesen "anderen" gehöre ich auch, und zwar gerne! Doch wie du es schon erwähnst: Jeder, wie es ihm behagt!
    Nie und nimmer hätte ich ein Bild oder besser gesagt, das Abbild meines Mannes drei Jahre lang entbehren können! Ich hätte tatsächlich Panik bekommen, ich könnte ihn vergessen, obwohl er sein und mein ganzes Leben lang um mich war, mein schöner, mein lieber Mann!

    Das fast erste, was ich wie von unbekannten Mächten angetrieben getan habe - tun "musste" -, waren zwei wunderschöne Dia-Shows von ihm zu erstellen, mit Musik unterlegt und nur ihm gewidmet. Einmal seinen Kinder- und Jugendjahren und einmal unserer gemeinsamen Zeit, jedoch mit fast ausschließlich Fotos von ihm. Ich habe Tag und Nacht unermüdlich, ja schon fast obsessiv daran gearbeitet, bis alles genau so war, wie ich es haben wollte. Es hat sich gelohnt. Ich habe ihm damit ein unglaublich schönes, unvergessliches und würdiges Andenken erstellt.
    Der Auslöser dazu war die Trauerrednerin, die mich zur Besprechung zuhause aufgesucht hat. Wie soll die Frau sich ein Bild von ihm machen, habe ich mich gefragt, wenn sie nicht einmal ein Bild "hat"!? Also habe ich aus verschiedenen Jahrzehnten in aller Eile Fotos herausgesucht, bevor sie kam. Ihr schwäbischer, total lieber Kommentar ließ dann auch nicht auf sich warten: "Enn scheener Moah!"

    So schmerzhaft mein Abschied ebenfalls war: Lieber hätte ich auf Fotos der gesamten Familie verzichtet als auf nur ein einziges Bild oder Poster von meinem Mann! Für mich ist es gut und unbedingt perfekt so, wie es ist, nämlich mit SEINEM Bild immer in meiner Nähe!

    Viele Grüße,
    blackeyes

Beitrag von Neuseeland (83 Beiträge) am Donnerstag, 25.Januar.2018, 15:26.

  Re: Chaos, verzweifelt

    Hallo,
    auch mir geht es momentan so, mein Mann ist seit vier Monaten tot und ich fühle mich so leer, so erschöpft und kraftlos. Ich hoffe, dass es nach diesem tiefen dunklen Tal auch wieder ein bisschen bergauf geht. Dieser Zustand ist kaum erträglich.
    So gerne würde ich auch aufwachen aus diesem Alptraum.
    Auf das Warum bekommen wir keine Antwort. Wir können uns nur gegenseitig helfen. Mir hilft, dass es hier in diesem Forum Menschen gibt, die diese Situation verstehen weil sie sie schon selbst durchlebt haben.
    Ich wünsche uns allen, dass wieder bessere Tage kommen.
    Neuseeland

Beitrag von M-1981 (120 Beiträge) am Freitag, 26.Januar.2018, 09:32.

  Re: Chaos, verzweifelt

    Was tust Du, um aus dem Tal rauszukommen?

Beitrag von cali68 (151 Beiträge) am Donnerstag, 25.Januar.2018, 16:27.

  Re: Chaos, verzweifelt

    Hallo,

    auch ich fühle mich immer noch in einem andauernden Albtraum. Obwohl es jetzt bald 9 Monate her ist, dass mein Leben sich komplett änderte. Ich weine wieder mehr, vermisse meinen Mann unendlich und hoffe auch sehr, dass das endlich mal besser wird.

    Die Frage nach dem Warum stelle ich mir auch, nur leider gibt es darauf wirklich keine Antwort.

    Meine große Hoffnung ist, dass es irgendwann wirklich besser werden wird, das sagt einem ja jeder, der schon länger trauert. Auch für uns wird irgendwann die Sonne wieder scheinen. Das hoffe ich zumindest inständig.

    LG cali

Beitrag von M-1981 (120 Beiträge) am Freitag, 26.Januar.2018, 09:33.

  Re: Chaos, verzweifelt

    :-) Wie alt war Dein Mann?

Beitrag von cali68 (151 Beiträge) am Mittwoch, 31.Januar.2018, 13:33.

  Re: Chaos, verzweifelt

    Hallo M-1981,

    meintest du mich? Mein Mann war 55 Jahre alt.

    LG cali

Beitrag von ErnaLu1961 (76 Beiträge) am Dienstag, 30.Januar.2018, 18:12.

  Re: Chaos, verzweifelt

    Hallo cali
    Mein Mann starb am 22.Mai2017...ich fand ihn tot im Wohnzimmer. Deine Beiträge hier sprechen mir aus der Seele. Jetzt nach mehr als 8 Monaten, in diesem Neuen Jahr, ist es unerträglich...warum es plötzlich so bergab geht,weiss ich nicht. Heimweh und Sehnsucht sind nicht zu beschreiben. Angst vor der Zukunft, der Einsamkeit, dem Alleinsein. Ich war nie ein "Alleinlebemensch" aber einen neuen Partner kann ich mir nicht vorstellen. Ich habe inzwischen Bilder eingerahmt, Erinnerungen an glückliche Tage, die nie wiederkommen. Es schmerzt, die Bilder anzuschauen, aber sie wegstellen empfinde ich irgendwie als Verrat. Zu vielen früher vermeintlich guten Freunden habe ich den Kontakt abgebrochen...sie gestehen mir meine Trauer nach 8 Monaten nicht mehr zu. Ich solle mal wieder "normal" sein, was auch immer das heisst.nicht's ist mehr normal, schon, bunt oder froh. Dennoch hoffe ich für mich und all die Menschen hier in diesem Kreis, dass das Leben uns jeden Tag ein Stückchen "zurückholt" und uns vllt.irgendwann wieder etwas Freude schenkt... und dass wir eines Tages von unseren Liebsten irgendwo da oben ?? Abgeholt werden.
    Bis dahin liebevolle Gedanken...
    ErnaLu

Beitrag von Mitchi84 (4 Beiträge) am Dienstag, 30.Januar.2018, 21:14.

  Re: Chaos, verzweifelt

    Mein Lebensgefährte starb genau einen Tag vor deinem Mann und du schreibst gerade so, als hätte ich es geschrieben..... es kommt mir vieles so bekannt vor, auch wenn ich weitestgehend am normalen Leben teilnehme, ist dort trotzdem dieses Loch in das ich immer wieder Fälle! Ich wünsche dir viel Kraft

    LG Michi

Beitrag von Lesegern (170 Beiträge) am Mittwoch, 31.Januar.2018, 12:00.

  Re: Chaos, verzweifelt

    Hallo ErnaLu,

    mein Horrortrip begann am 29. Mai 2017 - also ein paar wenige Tage nach dem deinen.

    Und ich frage mich auch die ganze Zeit, warum es mir von Tag zu Tag schlechter geht.

    Wahrscheinlich, weil ich monatelang so sehr beschäftigt war, dann kamen Geburtstag, Weihnachten, Silvester - und nun ist Ruhe.

    Stille zuhause - und es wird mir von Tag zu Tag mehr bewusst, dass ich nun ohne ihn leben muss, spüre sozusagen die "Auswirkungen" des Supergaus jetzt erst so richtig. Und frage mich die ganze Zeit wo er jetzt ist - das macht mich kirre...nicht zu wissen, wo der Mensch, der mir so lange Zeit so selbstverständlich zur Seite stand, jetzt ist..

    Ich bin auch noch lange nicht "normal" (was auch immer das heißen mag", aber das ist mir auch schnuppe - ich nehme mir alle Zeit der Welt zum trauern, freue mich aber auch auf bessere ZEiten.

    Alles liebe, Lesegern

Beitrag von Jasmin2 (1475 Beiträge) am Mittwoch, 31.Januar.2018, 15:55.

  Re: Chaos, verzweifelt

    Liebe Lesegern, M1981, Neuseeland, Cali, ErnaL u.a.,
    im Rückblick würde ich sagen, dass die Phase, in der ihr euch gerade befindet und die euch schier verzweifeln lässt, die schlimmste in meiner ganzen Trauerzeit war. Der erste Rummel mit vielen Erledigungen, Hindernissen etc ist vorbei, alles hat sich notwendigerweise ein bisschen eingespielt und Menschen, die anfangs öfter mal nachfragten, ziehen sich wieder mehr in ihr eigenes Leben zurück, gehen davon aus, dass es euch als Betroffenen doch mal langsam besser gehen müsste, evtl. Arbeitgeber fordern wieder mehr - und gleichzeitig kommt bei euch von Tag zu Tag mehr an, dass der/die Verstorbene nun ganz realistisch und definitiv nicht mehr zurückkommt, dass der vermeintliche Alptraum Wirklichkeit geworden ist.

    Und dann kann man sich phasenweise wie in der Wüste ausgesetzt fühlen, ohne jedes Hinweisschild - jedenfalls erinnere ich es so. Das alles kostet sehr viel Kraft und manchmal können einem durchaus die Durchhalteparolen ausgehen.

    Ich bin immer wieder erschrocken, wenn ich hier lese, dass vermeintliche Freunde sich zurückziehen und nicht abwarten können, bis man wieder "normal" ist - dabei ist es nach der Erfahrung von uns Betroffenen eben "normal", dass noch alles anders ist, denn schließlich ist es gefühlt doch eher so, als müsse man sein Leben "neu erfinden" - eben das Leben ohne den oft langjährigen Partner, ohne den man sich erstmal lange Zeit wie halbiert fühlt.

    Ein Freundeskreis ist auch bei mir zerbrochen, sie haben es nicht ausgehalten, dass ich längere Zeit keine Kraft hatte, Einladungen allein auszurichten, dauerhaft erschöpft war etc. Dafür habe ich im Laufe der Zeit aber neue Freundschaften geschlossen, ein paar vorher losere Kontakte erwiesen sich überraschend als empathisch und sehr verständnisvoll mit kleinen Gesten etc.

    Ich möchte keine speziellen Rat-schläge geben, ihr selbst könnt im Laufe der Zeit euer eigener "Trauer-experte" werden, indem ihr in euch hineinhorcht, was euch guttun und Kraft geben könnte. Nach meiner Erfahrung kamen die lichten und zuversichtlichen Momente, als ich lernte loszulassen, dass ich mein Leben in den Griff bekommen "muss"....

    Ich wünsche euch liebe Menschen an eure Seite, die euch immer mal wieder ein Stück begleiten!
    Jasmin

Beitrag von cali68 (151 Beiträge) am Mittwoch, 31.Januar.2018, 16:45.

  Re: Chaos, verzweifelt

    Liebe Jasmin,

    danke für deinen Beitrag. Das hilft mir wirklich sehr, weil ich mich ja schon gefragt habe, warum es mir gerade so schlecht geht. Und ich glaube, es liegt wirklich daran, dass jetzt so langsam die Realität Einzug hält. Der geliebte Partner ist tot, man realisiert es immer mehr und gleichzeitig dazu praktisch umgekehrt proportional nimmt die Anteilnahme der Mitmenschen ab. Mich fragt kaum noch jemand, wie es mir geht. Und wenn ich gefragt werden, weiß ich echt nicht, ob die Person überhaupt hören will, dass er mir schlecht geht oder nicht eher erwartet, dass ich sage, dass es besser wird.

    Ich habe allerdings die große Hoffnung, dass ich auch diese Phase überstehen werde und es dann irgendwann besser wird.

    LG cali

Beitrag von ly6 (47 Beiträge) am Donnerstag, 25.Januar.2018, 21:02.

  Re: Chaos, verzweifelt

    Hallo,
    bei mir ist es noch nicht so lange her das ich meinen Mann verloren habe. Er ist vor knapp drei Monaten ganz plötzlich verstorbenen. Deine Verzweiflung kann ich gut nachfühlen. Wenn ich so seht traurig bin schreibe ich meinem Mann Briefe. Darin erzähle ich ihm alles was mir durch den Kopf geht. Mir hilft das immer wieder aus dem tiefen Loch rauszukommen.
    LG Lydia

Beitrag von M-1981 (120 Beiträge) am Freitag, 26.Januar.2018, 09:33.

  Re: Chaos, verzweifelt

    Das ist ne Superidee. Ich erzähle bisher meiner Frau am Grab immer was gerade so los ist.


  Reha- abeglehnt!   Louli 4.8.20, 18:10
  Re: Reha- abeglehnt!   Holzkopf 4.8.20, 20:32
  Re: Reha- abeglehnt!   Louli 5.8.20, 10:32
  Re: Reha- abeglehnt!   Jasmin2 5.8.20, 14:10
  Sehnsucht   Harmonie64 3.8.20, 14:22
  Trauer- und Liebe(slied) III   Sammy2009 1.8.20, 06:21
  Hallo   Eliza64 29.7.20, 12:12
  Re: Hallo   Jasmin2 31.7.20, 10:15
  Und doch...   Sammy2009 27.7.20, 03:12
  "normal"    Makrachi 13.7.20, 20:47
  Re: "normal"    Heike18 13.7.20, 21:42
  Re: "normal"    Tertu 13.7.20, 22:53
  Re: "normal"    Ela1995 14.7.20, 23:10
  Re: "normal"    RenisMann 19.7.20, 19:50
  Ehrenamtlicher Zuverdienst?   finchen5 3.7.20, 10:50
  Re: Ehrenamtlicher Zuverdienst?   Ullili 3.7.20, 23:41
  Vor 15 Jahren...   Sammy2009 2.7.20, 15:09
  Re: Vor 15 Jahren...   cs65 2.7.20, 16:18
  Re: Vor 15 Jahren...   Sammy2009 3.7.20, 09:45
  Re: Vor 15 Jahren...   Ollichka 2.7.20, 21:23
  Re: Vor 15 Jahren...   Sammy2009 3.7.20, 09:52
  Re: Vor 15 Jahren...   Heike18 2.7.20, 21:26
  Re: Vor 15 Jahren...   Sammy2009 3.7.20, 09:56
  Trauer und Liebeslied   Mause 30.6.20, 18:38
  Re: Trauer und Liebeslied   blackeyes 30.6.20, 19:07
  Schon wieder verwitwet   Till69 25.6.20, 09:41
  Re: Schon wieder verwitwet   RehTse 25.6.20, 15:10
  Re: Schon wieder verwitwet   Aufbruch 25.6.20, 18:17
  Re: Schon wieder verwitwet   Holzkopf 26.6.20, 08:15
  Re: Schon wieder verwitwet   Ela1995 28.6.20, 18:59
  Es ist gerade alles zu viel :-(((   M-1981 24.6.20, 11:49
  Ein wahrer Schlusssatz   Sammy2009 21.6.20, 19:57
  Ein seltsames Gefühl   Ela1995 11.6.20, 17:17
  Re: Ein seltsames Gefühl   elke1402 14.6.20, 00:22
  Re: Ein seltsames Gefühl   wombel69 14.6.20, 16:08
  Re: Ein seltsames Gefühl   Heike18 14.6.20, 23:06
  Re: Ein seltsames Gefühl   Andy58 22.6.20, 12:30
  Re: Ein seltsames Gefühl   Heike18 22.6.20, 15:34
  Trauer und der Alltag   Ela1995 8.6.20, 19:22
  Re: Trauer und der Alltag   conny2 10.6.20, 10:34
  Schwierige Zeiten.   Ela1995 7.6.20, 16:12
  Re: Schwierige Zeiten.   lomax 7.6.20, 18:54
  Re: Schwierige Zeiten.   Anna13 7.6.20, 20:01
  Re: Schwierige Zeiten.   Heike18 8.6.20, 08:09
  Re: Schwierige Zeiten.   lilawitwe 8.6.20, 10:22
  Re: Schwierige Zeiten.   conny2 8.6.20, 15:33
  Re: Schwierige Zeiten.   blackeyes 8.6.20, 19:07
  Re: Schwierige Zeiten.   Ela1995 9.6.20, 18:56
  Re: Schwierige Zeiten.   lomax 9.6.20, 23:10
  Re: Schwierige Zeiten.   lilawitwe 10.6.20, 07:50
  Re: Schwierige Zeiten.   Andy58 11.6.20, 09:39
  Re: Schwierige Zeiten.   Ela1995 11.6.20, 17:39
  Zeit heilt alle Wunden....   Ela1995 5.6.20, 23:52
  Re: Zeit heilt alle Wunden....   Heike18 6.6.20, 08:24
  Re: Zeit heilt alle Wunden....   conny2 6.6.20, 09:48
  Balsam für die Seele   Ela1995 4.6.20, 23:29
  Mein Anker...   Ela1995 1.6.20, 18:14
  Re: Mein Anker...   Mehlia 4.6.20, 10:04
  Es hilft...   Ela1995 31.5.20, 17:37
  Re: Es hilft...   Holzkopf 31.5.20, 18:12
  Aufräumen   Sammy2009 29.5.20, 12:46
  Re: Aufräumen   Heike18 29.5.20, 19:50
  Re: Aufräumen   Mehlia 4.6.20, 10:05
  Re: Aufräumen   PauliMe 6.6.20, 14:50
  Jung "verwitwet"   Sansibar 24.5.20, 16:50
  Ruhe?   M-1981 8.5.20, 06:17
  Re: Ruhe?   lilawitwe 9.5.20, 10:20
  Re: Ruhe?   M-1981 13.5.20, 06:12
  Re: Ruhe?   Carlchen65 9.5.20, 10:49
  Aus dem Leben, aus dem Alltag   Idealist 6.5.20, 23:24
  Einfach zum Schmunzeln   Carlchen65 6.5.20, 14:09
  Re: Einfach zum Schmunzeln   Heike18 18.5.20, 09:02
  Re: Einfach zum Schmunzeln   conny2 18.5.20, 09:49
  Re: Einfach zum Schmunzeln   Sammy2009 18.5.20, 10:38
  Re: Einfach zum Schmunzeln   blackeyes 18.5.20, 13:11
  Re: Einfach zum Schmunzeln   stinecv 18.5.20, 19:15
  Re: Einfach zum Schmunzeln   PauliMe 6.6.20, 14:51
  Witwen - Hochzeitstag    stinecv 6.5.20, 02:44
  Re: Witwen - Hochzeitstag    Sammy2009 6.5.20, 08:49
  Re: Witwen - Hochzeitstag    Carlchen65 6.5.20, 14:17
  Re: Witwen - Hochzeitstag    RehTse 6.5.20, 15:09
  Re: Witwen - Hochzeitstag    stinecv 18.5.20, 19:29
  Re: Witwen - Hochzeitstag    Carlchen65 22.5.20, 10:09
  Re: Witwen - Hochzeitstag    lomax 27.6.20, 23:42
  Re: Witwen - Hochzeitstag    Heike18 28.6.20, 14:35
  Tragfähiges...   Sammy2009 29.4.20, 14:35
  Trauerpodcast   steph09 8.4.20, 14:56
  Re: Trauerpodcast   leben71 12.4.20, 19:45
  Re: Trauerpodcast   tewe 12.4.20, 23:27
  Re: Trauerpodcast   Pauline123 18.4.20, 07:39
  Re: Trauerpodcast   Pauline123 18.4.20, 07:35
  Re: Trauerpodcast   stinecv 13.4.20, 20:04
  Re: Trauerpodcast   Pauline123 18.4.20, 07:44
  Re: Trauerpodcast   Heike18 15.4.20, 15:49
  Re: Trauerpodcast   Pauline123 18.4.20, 07:28
  Re: Trauerpodcast   hare2020 18.5.20, 18:07
  Re: Trauerpodcast   steph09 26.5.20, 21:04
  Re: Trauerpodcast   PauliMe 6.6.20, 14:47
  Trauer und Liebe(slied) II   conny2 31.3.20, 19:17
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   conny2 2.4.20, 12:16
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   conny2 5.4.20, 19:29
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   blackeyes 10.4.20, 18:36
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 10.4.20, 23:10
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   blackeyes 11.4.20, 11:21
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 14.4.20, 10:11
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   conny2 24.4.20, 15:04
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   blackeyes 24.4.20, 15:49
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   conny2 24.4.20, 16:04
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Mause 25.4.20, 01:38
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Oliver 26.4.20, 10:58
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   blackeyes 27.4.20, 11:51
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 26.4.20, 18:20
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   conny2 26.4.20, 20:17
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 27.4.20, 01:04
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   conny2 28.4.20, 16:27
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 10.5.20, 10:00
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   blackeyes 10.5.20, 10:48
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   stinecv 12.5.20, 00:41
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   conny2 14.5.20, 16:19
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   blackeyes 14.5.20, 21:21
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 14.5.20, 22:06
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   blackeyes 14.5.20, 22:38
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 15.5.20, 13:52
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 14.5.20, 22:03
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   blackeyes 14.5.20, 22:31
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   blackeyes 28.7.20, 10:52
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   conny2 28.7.20, 06:27
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 26.7.20, 18:58
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   blackeyes 26.7.20, 18:39
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Holzkopf 26.7.20, 17:55
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   conny2 26.7.20, 16:16
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   blackeyes 26.7.20, 10:53
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 26.7.20, 06:39
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 25.7.20, 09:20
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Louisa75 24.7.20, 22:47
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   blackeyes 24.7.20, 12:03
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 20.7.20, 09:30
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   blackeyes 19.7.20, 16:55
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 19.7.20, 03:02
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 18.7.20, 03:32
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 17.7.20, 08:31
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 15.7.20, 04:00
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 13.7.20, 00:47
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 12.7.20, 03:32
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 11.7.20, 05:16
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   blackeyes 10.7.20, 18:27
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   conny2 10.7.20, 18:08
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   conny2 10.7.20, 17:49
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   blackeyes 10.7.20, 17:06
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 10.7.20, 08:42
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   conny2 10.7.20, 07:49
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   conny2 6.7.20, 19:39
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   conny2 6.7.20, 19:16
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   conny2 6.7.20, 15:50
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   conny2 6.7.20, 15:37
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Mause 30.6.20, 18:32
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Louisa75 29.6.20, 22:15
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   blackeyes 29.6.20, 21:12
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   conny2 29.6.20, 18:59
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   blackeyes 29.6.20, 15:34
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Louisa75 29.6.20, 14:48
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 29.6.20, 10:17
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 19.6.20, 19:59
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 19.6.20, 00:04
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   conny2 17.6.20, 12:16
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 15.6.20, 16:26
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 15.6.20, 12:28
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   conny2 15.6.20, 11:23
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 13.6.20, 22:36
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   blackeyes 13.6.20, 19:20
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 13.6.20, 14:22
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   blackeyes 13.6.20, 12:50
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   conny2 12.6.20, 18:25
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Nafets 12.6.20, 01:06
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 10.6.20, 16:49
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Sammy2009 31.5.20, 22:51
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   legi 29.5.20, 13:32
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   blackeyes 28.5.20, 17:40
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   legi 28.5.20, 16:21
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   blackeyes 28.5.20, 12:51
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   Nafets 27.5.20, 23:44
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   blackeyes 27.5.20, 21:13
  Re: Trauer und Liebe(slied) II   conny2 27.5.20, 17:59
  MV Wochenende 2020   Carlchen65 29.3.20, 19:23
  Re: Kostenloser Mini-Kurs    RenisMann 27.3.20, 14:41
  Was können wir für euch tun?   Oliver 21.3.20, 14:07
  Re: Was können wir für euch tun?   cs65 21.3.20, 15:22
  Re: Was der Tod bewirken kann   Beate68 16.3.20, 20:39
  Was der Tod bewirken kann   Holzkopf 13.3.20, 19:19
  Re: Was der Tod bewirken kann   Holzkopf 13.3.20, 20:04
  Re: Was der Tod bewirken kann   maks2708 14.3.20, 07:04
  Re: Was der Tod bewirken kann   Harmonie64 14.3.20, 10:11
  Re: Was der Tod bewirken kann   maks2708 14.3.20, 13:37
  Re: Was der Tod bewirken kann   Nafets 14.3.20, 15:09
  Re: Was der Tod bewirken kann   Heike18 14.3.20, 20:57
  Re: Was der Tod bewirken kann   utel55 15.3.20, 08:31
  Re: Was der Tod bewirken kann   MoniL 15.3.20, 14:39
  Re: Was der Tod bewirken kann   Harmonie64 14.3.20, 20:21
  Re: Was der Tod bewirken kann   conny2 15.3.20, 12:46
  Re: Was der Tod bewirken kann   Nafets 15.3.20, 15:33
  Re: Was der Tod bewirken kann   conny2 15.3.20, 19:50
  Re: Was der Tod bewirken kann   Nafets 16.3.20, 11:12
  Re: Was der Tod bewirken kann   Sammy2009 15.3.20, 17:39
  Re: Was der Tod bewirken kann   Holzkopf 16.3.20, 21:31



 Zur Eingabe  > Ältere Einträge | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 >> Älteste Einträge
copyright © 2000-2019 Oliver Scheithe
Startseite  - Trauer  - Literatur  - Wissenswertes  - Verein
Sitemap  - Nutzungsbedingungen  - Datenschutz  - Impressum  - Hilfe
Seit dem 15.07.2020 wurde diese Seite 2236484 mal aufgerufen
Der letzte Aufruf erfolgte in 0.33 Sekunden