Nick:
Pass:
???
Startseite | Portal | Community | Trauer | Literatur | Wissenswertes | Verein |
Banner verwitwet.de
Anmelden zur Community
Datenschutz (Portal)
Hilfe
FAQ zur Community
Passwort vergessen?
Registrierung beenden
kl. who is who
Neue Communitymitglieder:
Kirni
24.09.20
Coreopsis
22.09.20
darktears
22.09.20
Anmelden zum Verein
Datenschutz (Verein)
FAQ zur Mitgliedschaft
Mitgliederseiten
Bürozeiten:
Mo.-Do. von 11-16 Uhr
Tel: 040/36111685 (AB)
Kontaktformular
Im Notfall:
Telefonseelsorge
Tel: 0800/1110111 (24h)
Vereinsmitglied werden
weiterempfehlen
Spendenkonto/-liste
jung verwitwet e.V.
auf facebook
Transparenz - ITZ
verwitwet.de-Gruppen
Chat
Umfrage
Gästebuch
Foren >> FAQ
Community
Allgemein
Alte Hasen
Veranstaltungen
Rund um die Homepage
Weiterleben
Kontaktbörse
jung verwitwet e.V.
Rund um den Verein
Literatur
Fachliteratur
moniton19:13
Vereinsmitglied saadyaad19:05
   
Besucher: 8202304
Communitymitglieder: 12073
Vereinsmitglieder: 412
Vereinsmitglied werden
Aktualisierung: 25.09. 19:05
Chat
weitere Statistiken

verwitwet.de gehört zu den 5000 besten deutschen Internetadressen

   
© 2001 - Robert Scheithe
Jung verwitwet - das neue verwitwet.de-Buch von Ulla Engelhardt
Allgemeines Forum von verwitwet.de
Dies ist das allgemeine Forum von verwitwet.de (offen, von jedem Besucher einsehbar). Hier wird eigentlich über alles diskutiert, was dich bewegt. Nur wenn du Fragen oder Anregungen zur Homepage hast, gibt es hierfür ein Forum zur Homepage. Auch für den Verein gibt es ein eigenes Forum. Du kannst dir zunächst auch einfach einen Überblick über die Foren verschaffen.

Wenn du das erste Mal hier bist, solltest du dir die FAQ zu den Foren ansehen.

Werbung ist in den Foren von
verwitwet.de nicht gestattet. Solche Beiträge werden ohne Rücksprache gelöscht. Hier bitte auch keine Kontaktanzeige eintragen und auch keine Prosabeiträge (Gedichte, Lieder etc.) veröffentlichen! Für letzteres gibt es eine eigene Prosadatenbank.

Trauerwochenende Termine von jung verwitwet e.V.:
02.10.20 - Trauerwochenende „Eine Insel für meine Trauer“
09.10.20 - MV 2020


Suche in diesem Forum:
 


Beitrag von conny2 (1486 Beiträge) am Dienstag, 26.November.2019, 09:23.

  Re: Über die ZEIT und die umgekehrte Proportionalität

    Nicht nur die Zeit an sich ist relativ, sondern sie ist es gewiss auch im Hinblick auf das Leben und Sterben, und überhaupt auf alle Ereignisse, die uns im Leben zuteil werden. Bei meiner Frau dauerte das Sterben von der ersten - falschen - Diagnose bis zu ihrem Tod nicht ganz vier Monate, was kurz war, sowohl im Verhältnis zu dem langen glücklichen Leben, das wir hatten, und wofür ich dankbar zu sein habe, als auch im Verhältnis zu meiner Trauer, die nun schon über 4 ½ Jahre andauert. Die Zeit steht daher für mein Verständnis in einem sowohl fühlbaren als auch wandelbaren Bezug zum Glück oder Unglück, das ich habe bzw. hatte. Deshalb liegt es, glaube ich, nicht nur für mich nahe, von der Zeit auf das Glück zu kommen oder umgekehrt, je nachdem.

    Heinrich Heine sagte es so:

    Das Glück ist eine leichte Dirne,
    Und weilt nicht gern am selben Ort;
    Sie streicht das Haar dir von der Stirne
    Und küsst dich rasch und flattert fort.

    Frau Unglück hat im Gegenteile
    Dich liebefest an’s Herz gedrückt;
    Sie sagt, sie habe keine Eile,
    Setzt sich zu dir an’s Bett und strickt.

    Das ist zwar nicht ganz richtig, insofern als ich ja - ebenso wie Heinrich Heine, bevor er in der "Matratzengruft" zu liegen kam - ein mehr oder weniger langes und mehr oder weniger glückliches Leben hatten. Dieses wurde jedoch, als das Unglück hereinbrach, wie augenblicklich zur Vergangenheit. Die Dankbarkeit für das, was man hatte, ist leider nur ein eher schwacher Ersatz, für das, was man verloren hat und was einem tagtäglich fehlt.


    *** editiert von conny2 am Dienstag, 26.11.2019, 09:58 ***

Dein Beitrag:

Du musst registriertes Mitglied bei verwitwet.de sein, um hier Beiträge schreiben zu können.


Beitrag von Nafets (626 Beiträge) am Samstag, 23.November.2019, 14:27.

  Über die ZEIT und die umgekehrte Proportionalität

    Als die Palliativdianose bei Christina gestellt war, sagte ihr der Onkologe, sie habe viell., wenn es gut ginge, noch zwei bis drei Jahre zu leben. Daran hat sie fest geglaubt.

    Befreundete Chefärzte, die ihn gut kannten, wiesen mich parallel darauf hin, wenn er von wenigen "Jahren" spreche, meine er eigentlich nur wenige "Monate" ... ... ich konnte mich darauf vorbereiten.

    Mit der "Trauer" verläuft es wohl meist genau umgekehrt. Wer von sich erwartet, er könne das in wenigen "Monaten" bewältigen, sollte - um sich selbst zu schützen - sehr viel eher in der Kategorie von "Jahren" denken.

    Ich kann natürlich nur für mich sprechen. Aber "mit den Jahren" hat die Zeit sehr viele meiner Wunden geheilt [das war sicher auch ganz wichtig und gut so !] ... ... wenn auch viell. nicht alle; denn ich bin ja immer noch hier ...

    "Es bleibt alles anders", hat Grönemeyer einmal gesungen ... Dazu möchte ich ergänzen: Es wird auch wieder sehr schöne Momente geben !



    *** editiert von Nafets am Samstag, 23.11.2019, 14:30 ***

Beitrag von conny2 (1486 Beiträge) am Samstag, 23.November.2019, 15:12.

  Re: Über die ZEIT und die umgekehrte Proportionalität

    Gewiss gibt es wieder schöne Momente, aber eben nur Momente. Nach dem GAU stehen für die Älteren die Momente im Vordergrund; während es für die Jüngeren noch um ein ganzes Leben geht. Es gilt, sich darin einzurichten, was man noch zu erwarten hat.

Beitrag von blackeyes (1460 Beiträge) am Samstag, 23.November.2019, 19:08.

  Re: Über die ZEIT und die umgekehrte Proportionalität

    Die gibt es ganz gewiss, lieber Stephan, die sehr schönen Momente! Wir dürfen sie nur nur nicht verpassen, wenn sie gerade mal um die Ecke schauen ;)). So ungefähr hat es der Schriftsteller Axel Hacke ausgedrückt, über den ich heute einen kleinen Beitrag gesehen habe, nur ...Glück als Dauerszustand anzustreben, das mache unglücklich... ;)) Dem wird wohl so sein - oder vielleicht doch nicht?
    In diesem Sinne allen einen guten, ruhigen Abend!

    LG
    ;) blackeyes

Beitrag von conny2 (1486 Beiträge) am Montag, 25.November.2019, 14:00.

  Re: Über die ZEIT und die umgekehrte Proportionalität

    Glück als Dauerzustand anzustreben, das mache unglücklich...

    *

    Das mag den Glücklichen zur Mahnung dienen, liebe blackeyes, damit sie es mit dem Streben nach Glück nicht übertreiben. Aber die um ihre Liebsten Trauernden können da, glaube ich, ganz unbesorgt sein, schlicht, weil sie ihr großes Glück dauerhaft verloren haben. Wenn sie noch etwas anstreben, dann kann es nur etwas anderes sein als das verlorene Glück.

    Im Übrigen ist es, glaube ich, so, dass eine Façette der Trauer im eigenen inneren Widerstand gegen das Verschwinden des geliebten Lebensmenschen aus unserem täglichen Leben besteht. Dieser Widerstand lässt freilich im Laufe der Zeit nach, weil man sich ja tagtäglich neu bewusst wird, dass SIE/ER nicht mehr ins Leben und zu uns zurückkehren wird. Daran „gewöhnt“ man sich zwar nicht. Da sich aber der eigene Widerstand zunehmend als sinnlos erweist, fügt man sich wohl oder übel irgendwann in sein Geschick. Die Trauer „heilt“ dabei nicht, sondern sie legt sich wie eine „Grundstimmung“ (so Mitforistin „Holzkopf“) oder auch wie der „Basso Continuo“ (Mitforistin Mascara) über unser Befinden. Am Ende gerinnt uns unser Unglück zwar nicht zum normalen Alltag, aber wir leben doch irgendwie damit, dass das Glück, das wir mit unseren Partner*innen erleben durften, unwiederbringlich dahin ist. Der Philosoph Ludwig Wittgenstein bemerkte zutreffend, dass die Welt des Glücklichen eine andere ist, als die des Unglücklichen. Das erfahren Trauernde jeden Tag, denn mit dem Tod ihrer Liebsten treten sie aus der Welt der Glücklichen ein in die Welt der Unglücklichen, worin der Aufenthalt nicht sehr angenehm ist. Aber immerhin gibt es auch in der Welt der Unglücklichen noch Momente von Glück. Diese können wir in unseren Erinnerungen erfahrbar machen und in der den Tod überdauernden Liebe zu unseren Liebsten. Das ist zwar wenig, gemessen an dem was wir hatten, aber doch auch deutlich mehr als nichts.

    LG, conny2


Beitrag von Nafets (626 Beiträge) am Montag, 25.November.2019, 23:48.

  Re: Über die ZEIT und die umgekehrte Proportionalität

    Dieser thread begann mit dem Thema ZEIT, und wandelte sich schon alsbald zum Thema GLÜCK. Darüber muss ich gerade nachdenken, hatte ich doch (bewusst/unbewusst ?) in meiner Wortwahl (nur) von "schönen" Momenten gesprochen ... Das Wort "Glück" kam darin gar nicht vor.

    Gibt es das wirklich, zwei so ganz unterschiedliche Welten, des totalen Glücklich- oder aber # Unglücklichseins ?

    Die ganz Welt; auf diese Weise überhaupt nur schwarz-weiß ... oder doch auch viel viel bunter ?

    Was ist mit dem vielfältigen, weit über eine Partnerschaft hinausreichenden GLÜCK, beispw. im Erleben des Aufwachsens eigener Kinder, der Zugewandtheit zu Enkelkindern, dem umherreisenden Kennenlernen der Kontinente dieser Erde, der Verbundenheit mit eigener Heimat, der Erfüllung durch Beruf oder anderweitigen Beschäftigung mit den unterschiedlichst denkbaren Projekten und Hobbys ??? Es gibt so unglaublich viel Schönes, das es unbedingt anzuschauen und mitzuerleben bzw. mitzuempfinden lohnt ...

    Alles immer nur "Momente", zugegeben. Aber Momente, die die Trauer unterbrechen. Mit dieser Unterbrechung nehmen sie ihr zugleich den Topos eines "Dauerzustandes". Was nicht mehr "dauernd" stattfindet, wird dadurch selbst "momentan" ... ...

    Vielleicht beinhaltet GLÜCK doch sehr viel mehr Anteile aus dem gesamten Leben als nur die infolge Todes getrennte Partnerschaft ? Und kann manchmal nicht doch WENIG am langen Ende total VIEL sein. Kleine kurze Momente des Glücks - mit dennoch unglaublich tiefer Wirkung ?

    ZEIT ist messbar - GLÜCK und TRAUER werden dagegen subjektiv empfunden, d.h. sie finden hauptsächlich im Kopf statt ...

    Da ich darüber, nicht zuletzt über die Wirkung von ZEIT auf den KOPF, gerade sehr "nachdenke", gehört alles Weitere dazu wohl eher in die Rubrik DENK MAL!




Beitrag von blackeyes (1460 Beiträge) am Dienstag, 26.November.2019, 00:21.

  Re: Über die ZEIT und die umgekehrte Proportionalität

    Entschuldigung, lieber Stephan, dass ich mal wieder abgedriftet bin.

    blackeyes

Beitrag von conny2 (1486 Beiträge) am Dienstag, 26.November.2019, 09:23.

  Re: Über die ZEIT und die umgekehrte Proportionalität

    Nicht nur die Zeit an sich ist relativ, sondern sie ist es gewiss auch im Hinblick auf das Leben und Sterben, und überhaupt auf alle Ereignisse, die uns im Leben zuteil werden. Bei meiner Frau dauerte das Sterben von der ersten - falschen - Diagnose bis zu ihrem Tod nicht ganz vier Monate, was kurz war, sowohl im Verhältnis zu dem langen glücklichen Leben, das wir hatten, und wofür ich dankbar zu sein habe, als auch im Verhältnis zu meiner Trauer, die nun schon über 4 ½ Jahre andauert. Die Zeit steht daher für mein Verständnis in einem sowohl fühlbaren als auch wandelbaren Bezug zum Glück oder Unglück, das ich habe bzw. hatte. Deshalb liegt es, glaube ich, nicht nur für mich nahe, von der Zeit auf das Glück zu kommen oder umgekehrt, je nachdem.

    Heinrich Heine sagte es so:

    Das Glück ist eine leichte Dirne,
    Und weilt nicht gern am selben Ort;
    Sie streicht das Haar dir von der Stirne
    Und küsst dich rasch und flattert fort.

    Frau Unglück hat im Gegenteile
    Dich liebefest an’s Herz gedrückt;
    Sie sagt, sie habe keine Eile,
    Setzt sich zu dir an’s Bett und strickt.

    Das ist zwar nicht ganz richtig, insofern als ich ja - ebenso wie Heinrich Heine, bevor er in der "Matratzengruft" zu liegen kam - ein mehr oder weniger langes und mehr oder weniger glückliches Leben hatten. Dieses wurde jedoch, als das Unglück hereinbrach, wie augenblicklich zur Vergangenheit. Die Dankbarkeit für das, was man hatte, ist leider nur ein eher schwacher Ersatz, für das, was man verloren hat und was einem tagtäglich fehlt.


    *** editiert von conny2 am Dienstag, 26.11.2019, 09:58 ***


  die Alltagsklippen   Clelia 24.9.20, 20:47 gestern
  Re: die Alltagsklippen   annaresi 24.9.20, 23:19 gestern
  Re: die Alltagsklippen   Stille2020 25.9.20, 08:49 heute
  Re: die Alltagsklippen   Holzkopf 25.9.20, 15:11 heute
  Schmerz    Makrachi 13.9.20, 20:33
  Re: Schmerz    Heike18 13.9.20, 21:03
  Re: Schmerz    annaresi 13.9.20, 21:32
  Re: Schmerz    Uli69 14.9.20, 16:19
  Re: Schmerz    Jasmin2 14.9.20, 16:57
  Re: Schmerz    Sandra0406 15.9.20, 19:43
  Re: Schmerz    Makrachi 16.9.20, 23:52
  Re: Schmerz    Heike18 17.9.20, 07:02
  Re: Schmerz    Makrachi 16.9.20, 23:46
  Kleine Wunder?   Idealist 8.9.20, 06:39
  Re: Kleine Wunder?   Sammy2009 8.9.20, 06:59
  Re: Kleine Wunder?   Heike18 8.9.20, 07:24
  Re: Kleine Wunder?   Holzkopf 8.9.20, 08:00
  Re: Kleine Wunder?   blackeyes 8.9.20, 10:56
  Re: Kleine Wunder?   Sammy2009 8.9.20, 12:53
  Re: Kleine Wunder?   Nafets 8.9.20, 14:44
  Re: Kleine Wunder?   blackeyes 8.9.20, 15:36
  Briefe... es tut so weh   Sammy2009 1.9.20, 14:14
  Re: Briefe... es tut so weh   Heike18 1.9.20, 17:13
  Tunnelblick   Sammy2009 26.8.20, 19:52
  Liebe   Sammy2009 23.8.20, 23:18
  Re: Liebe   Heike18 24.8.20, 14:27
  Re: Liebe   Nafets 24.8.20, 19:59
  Re: Liebe   blackeyes 25.8.20, 01:20
  Re: Liebe   Sammy2009 25.8.20, 11:46
  Trauergruppe?   Klariplay 19.8.20, 22:10
  Re: Trauergruppe?   Heike18 20.8.20, 08:05
  Re: Trauergruppe?   blackeyes 20.8.20, 09:45
  Re: Trauergruppe?   lilawitwe 20.8.20, 10:08
  Re: Trauergruppe?   Jasmin2 20.8.20, 12:48
  Re: Trauergruppe?   Klariplay 22.8.20, 20:37
  Re: Trauergruppe?   Sandra0406 29.8.20, 20:18
  Eine Sendung über den Tod   blackeyes 15.8.20, 00:44
  Re: Eine Sendung über den Tod   maks2708 16.8.20, 19:37
  Reha- abeglehnt!   Louli 4.8.20, 18:10
  Re: Reha- abeglehnt!   Holzkopf 4.8.20, 20:32
  Re: Reha- abeglehnt!   Louli 5.8.20, 10:32
  Re: Reha- abeglehnt!   Jasmin2 5.8.20, 14:10
  Re: Reha- abeglehnt!   Louli 11.8.20, 20:15
  Re: Reha- abeglehnt!   Musca 17.8.20, 09:28
  Re: Reha- abeglehnt!   Maria44 28.8.20, 21:53
  Sehnsucht   Harmonie64 3.8.20, 14:22
  Hallo   Eliza64 29.7.20, 12:12
  Re: Hallo   Jasmin2 31.7.20, 10:15
  Und doch...   Sammy2009 27.7.20, 03:12
  "normal"    Makrachi 13.7.20, 20:47
  Re: "normal"    Heike18 13.7.20, 21:42
  Re: "normal"    Tertu 13.7.20, 22:53
  Re: "normal"    Ela1995 14.7.20, 23:10
  Re: "normal"    RenisMann 19.7.20, 19:50
  Ehrenamtlicher Zuverdienst?   finchen5 3.7.20, 10:50
  Re: Ehrenamtlicher Zuverdienst?   Ullili 3.7.20, 23:41
  Vor 15 Jahren...   Sammy2009 2.7.20, 15:09
  Re: Vor 15 Jahren...   cs65 2.7.20, 16:18
  Re: Vor 15 Jahren...   Sammy2009 3.7.20, 09:45
  Re: Vor 15 Jahren...   Ollichka 2.7.20, 21:23
  Re: Vor 15 Jahren...   Sammy2009 3.7.20, 09:52
  Re: Vor 15 Jahren...   Heike18 2.7.20, 21:26
  Re: Vor 15 Jahren...   Sammy2009 3.7.20, 09:56
  Schon wieder verwitwet   Till69 25.6.20, 09:41
  Re: Schon wieder verwitwet   RehTse 25.6.20, 15:10
  Re: Schon wieder verwitwet   Aufbruch 25.6.20, 18:17
  Re: Schon wieder verwitwet   Holzkopf 26.6.20, 08:15
  Re: Schon wieder verwitwet   Ela1995 28.6.20, 18:59
  Es ist gerade alles zu viel :-(((   M-1981 24.6.20, 11:49
  Ein wahrer Schlusssatz   Sammy2009 21.6.20, 19:57
  Ein seltsames Gefühl   Ela1995 11.6.20, 17:17
  Re: Ein seltsames Gefühl   elke1402 14.6.20, 00:22
  Re: Ein seltsames Gefühl   wombel69 14.6.20, 16:08
  Re: Ein seltsames Gefühl   Heike18 14.6.20, 23:06
  Re: Ein seltsames Gefühl   Andy58 22.6.20, 12:30
  Re: Ein seltsames Gefühl   Heike18 22.6.20, 15:34
  Trauer und der Alltag   Ela1995 8.6.20, 19:22
  Re: Trauer und der Alltag   conny2 10.6.20, 10:34
  Schwierige Zeiten.   Ela1995 7.6.20, 16:12
  Re: Schwierige Zeiten.   lomax 7.6.20, 18:54
  Re: Schwierige Zeiten.   Anna13 7.6.20, 20:01
  Re: Schwierige Zeiten.   Heike18 8.6.20, 08:09
  Re: Schwierige Zeiten.   lilawitwe 8.6.20, 10:22
  Re: Schwierige Zeiten.   conny2 8.6.20, 15:33
  Re: Schwierige Zeiten.   blackeyes 8.6.20, 19:07
  Re: Schwierige Zeiten.   Ela1995 9.6.20, 18:56
  Re: Schwierige Zeiten.   lomax 9.6.20, 23:10
  Re: Schwierige Zeiten.   lilawitwe 10.6.20, 07:50
  Re: Schwierige Zeiten.   Andy58 11.6.20, 09:39
  Re: Schwierige Zeiten.   Ela1995 11.6.20, 17:39
  Zeit heilt alle Wunden....   Ela1995 5.6.20, 23:52
  Re: Zeit heilt alle Wunden....   Heike18 6.6.20, 08:24
  Re: Zeit heilt alle Wunden....   conny2 6.6.20, 09:48
  Balsam für die Seele   Ela1995 4.6.20, 23:29
  Mein Anker...   Ela1995 1.6.20, 18:14
  Re: Mein Anker...   Mehlia 4.6.20, 10:04
  Es hilft...   Ela1995 31.5.20, 17:37
  Re: Es hilft...   Holzkopf 31.5.20, 18:12
  Aufräumen   Sammy2009 29.5.20, 12:46
  Re: Aufräumen   Heike18 29.5.20, 19:50
  Re: Aufräumen   Mehlia 4.6.20, 10:05
  Re: Aufräumen   PauliMe 6.6.20, 14:50
  Jung "verwitwet"   Sansibar 24.5.20, 16:50
  Ruhe?   M-1981 8.5.20, 06:17
  Re: Ruhe?   lilawitwe 9.5.20, 10:20
  Re: Ruhe?   M-1981 13.5.20, 06:12
  Re: Ruhe?   Carlchen65 9.5.20, 10:49
  Aus dem Leben, aus dem Alltag   Idealist 6.5.20, 23:24
  Einfach zum Schmunzeln   Carlchen65 6.5.20, 14:09
  Re: Einfach zum Schmunzeln   Heike18 18.5.20, 09:02
  Re: Einfach zum Schmunzeln   conny2 18.5.20, 09:49
  Re: Einfach zum Schmunzeln   Sammy2009 18.5.20, 10:38
  Re: Einfach zum Schmunzeln   blackeyes 18.5.20, 13:11
  Re: Einfach zum Schmunzeln   stinecv 18.5.20, 19:15
  Re: Einfach zum Schmunzeln   PauliMe 6.6.20, 14:51
  Witwen - Hochzeitstag    stinecv 6.5.20, 02:44
  Re: Witwen - Hochzeitstag    Sammy2009 6.5.20, 08:49
  Re: Witwen - Hochzeitstag    Carlchen65 6.5.20, 14:17
  Re: Witwen - Hochzeitstag    RehTse 6.5.20, 15:09
  Re: Witwen - Hochzeitstag    stinecv 18.5.20, 19:29
  Re: Witwen - Hochzeitstag    Carlchen65 22.5.20, 10:09
  Re: Witwen - Hochzeitstag    lomax 27.6.20, 23:42
  Re: Witwen - Hochzeitstag    Heike18 28.6.20, 14:35
  Tragfähiges...   Sammy2009 29.4.20, 14:35
  Trauerpodcast   steph09 8.4.20, 14:56
  Re: Trauerpodcast   leben71 12.4.20, 19:45
  Re: Trauerpodcast   tewe 12.4.20, 23:27
  Re: Trauerpodcast   Pauline123 18.4.20, 07:39
  Re: Trauerpodcast   Pauline123 18.4.20, 07:35
  Re: Trauerpodcast   stinecv 13.4.20, 20:04
  Re: Trauerpodcast   Pauline123 18.4.20, 07:44
  Re: Trauerpodcast   Heike18 15.4.20, 15:49
  Re: Trauerpodcast   Pauline123 18.4.20, 07:28
  Re: Trauerpodcast   hare2020 18.5.20, 18:07
  Re: Trauerpodcast   steph09 26.5.20, 21:04
  Re: Trauerpodcast   PauliMe 6.6.20, 14:47
  MV Wochenende 2020   Carlchen65 29.3.20, 19:23
  Re: Kostenloser Mini-Kurs    RenisMann 27.3.20, 14:41
  Was können wir für euch tun?   Oliver 21.3.20, 14:07
  Re: Was können wir für euch tun?   cs65 21.3.20, 15:22
  Re: Was der Tod bewirken kann   Beate68 16.3.20, 20:39
  Was der Tod bewirken kann   Holzkopf 13.3.20, 19:19
  Re: Was der Tod bewirken kann   Holzkopf 13.3.20, 20:04
  Re: Was der Tod bewirken kann   maks2708 14.3.20, 07:04
  Re: Was der Tod bewirken kann   Harmonie64 14.3.20, 10:11
  Re: Was der Tod bewirken kann   maks2708 14.3.20, 13:37
  Re: Was der Tod bewirken kann   Nafets 14.3.20, 15:09
  Re: Was der Tod bewirken kann   Heike18 14.3.20, 20:57
  Re: Was der Tod bewirken kann   utel55 15.3.20, 08:31
  Re: Was der Tod bewirken kann   MoniL 15.3.20, 14:39
  Re: Was der Tod bewirken kann   Harmonie64 14.3.20, 20:21
  Re: Was der Tod bewirken kann   conny2 15.3.20, 12:46
  Re: Was der Tod bewirken kann   Nafets 15.3.20, 15:33
  Re: Was der Tod bewirken kann   conny2 15.3.20, 19:50
  Re: Was der Tod bewirken kann   Nafets 16.3.20, 11:12
  Re: Was der Tod bewirken kann   Sammy2009 15.3.20, 17:39
  Re: Was der Tod bewirken kann   Holzkopf 16.3.20, 21:31
  34 Monate   M-1981 10.3.20, 09:42
  Re: 34 Monate   Harmonie64 10.3.20, 20:54
  Re: 34 Monate   annaresi 11.3.20, 21:38
  Zu viel   annaresi 2.3.20, 21:55
  Re: Zu viel   Jasmin2 3.3.20, 13:59
  Re: Zu viel   annaresi 3.3.20, 22:53
  Vier minus drei - alleine im Haus   knutsy 28.2.20, 18:44
  Re: Hören die Flashbacks auf?   Beate68 23.2.20, 10:59
  Re: Hören die Flashbacks auf?   lomax 23.2.20, 14:34
  Re: Hören die Flashbacks auf?   Jasmin2 24.2.20, 11:59
  Re: Hören die Flashbacks auf?   lomax 25.2.20, 20:52
  Re: Hören die Flashbacks auf?   ellisa 26.2.20, 20:45
  Re: Hören die Flashbacks auf?   conny2 26.2.20, 10:13
  Re: Hören die Flashbacks auf?   Mause 26.2.20, 12:12
  Hören die Flashbacks auf?   lomax 22.2.20, 19:19
  Re: Hören die Flashbacks auf?   Heike18 23.2.20, 09:31
  Re: Hören die Flashbacks auf?   lomax 23.2.20, 14:26
  Re: Hören die Flashbacks auf?   anmagara 26.2.20, 21:38
  Re: Hören die Flashbacks auf?   lomax 1.3.20, 11:58
  Re: Hören die Flashbacks auf?   Maria44 30.5.20, 19:39
  Re: Hören die Flashbacks auf?   lomax 7.6.20, 14:19
  Digitale Fotografien geerbt?   Oliver 8.2.20, 15:00
  ein Jahr Witwe   lilawitwe 5.2.20, 09:04
  Re: ein Jahr Witwe   blackeyes 5.2.20, 10:56
  Re: ein Jahr Witwe   Alanna 5.2.20, 11:00
  Re: ein Jahr Witwe   Jasmin2 5.2.20, 16:25
  Re: ein Jahr Witwe   Sonne68 5.2.20, 17:47
  Re: ein Jahr Witwe   lilawitwe 5.2.20, 19:09
  Re: ein Jahr Witwe   Verloren20 5.2.20, 22:01
  Re: ein Jahr Witwe   wombel69 5.2.20, 22:30



 Zur Eingabe  > Ältere Einträge | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 >> Älteste Einträge
copyright © 2000-2019 Oliver Scheithe
Startseite  - Trauer  - Literatur  - Wissenswertes  - Verein
Sitemap  - Nutzungsbedingungen  - Datenschutz  - Impressum  - Hilfe
Seit dem 15.07.2020 wurde diese Seite 5321418 mal aufgerufen
Der letzte Aufruf erfolgte in 0.35 Sekunden