Nick:
Pass:
???
Startseite | Portal | Community | Trauer | Literatur | Wissenswertes | Verein |
Banner verwitwet.de
Anmelden zur Community
Datenschutz (Portal)
Hilfe
FAQ zur Community
Passwort vergessen?
Registrierung beenden
kl. who is who
Neue Communitymitglieder:
Elkemaus
25.06.22
Lichtgeist
25.06.22
Blumenfrau
25.06.22
Anmelden zum Verein
Datenschutz (Verein)
FAQ zur Mitgliedschaft
Mitgliederseiten
Bürozeiten:
Mo.-Do. von 11-16 Uhr
Tel: 040/36111685 (AB)
Kontaktformular
Im Notfall:
Telefonseelsorge
Tel: 0800/1110111 (24h)
Vereinsmitglied werden
weiterempfehlen
Spendenkonto/-liste
jung verwitwet e.V.
auf facebook
Transparenz - ITZ
verwitwet.de-Gruppen
Chat
Umfrage
Foren >> FAQ
Community
Allgemein
Alte Hasen
Veranstaltungen
Rund um die Homepage
Weiterleben
Kontaktbörse
jung verwitwet e.V.
Rund um den Verein
Literatur
Fachliteratur
Vereinsmitglied Mause00:53
haska301000:53
pada00:43
blow00:35
   
Besucher: 9289281
Communitymitglieder: 12669
Vereinsmitglieder: 391
Vereinsmitglied werden
Aktualisierung: 26.06. 01:01
Chat
weitere Statistiken

verwitwet.de gehört zu den 5000 besten deutschen Internetadressen

   
© 2001 - Robert Scheithe
Allgemeines Forum von verwitwet.de
Dies ist das allgemeine Forum von verwitwet.de (offen, von jedem Besucher einsehbar). Hier wird eigentlich über alles diskutiert, was dich bewegt. Nur wenn du Fragen oder Anregungen zur Homepage hast, gibt es hierfür ein Forum zur Homepage. Auch für den Verein gibt es ein eigenes Forum. Du kannst dir zunächst auch einfach einen Überblick über die Foren verschaffen.

Wenn du das erste Mal hier bist, solltest du dir die FAQ zu den Foren ansehen.

Werbung ist in den Foren von
verwitwet.de nicht gestattet. Solche Beiträge werden ohne Rücksprache gelöscht. Hier bitte auch keine Kontaktanzeige eintragen und auch keine Prosabeiträge (Gedichte, Lieder etc.) veröffentlichen! Für letzteres gibt es eine eigene Prosadatenbank.

10 Jahre jung verwitwet e.V. Termine von jung verwitwet e.V.:
26.06.22 - offener Videochat für alle Interessierten
10.07.22 - Vereinswoche 2022
15.07.22 - MV-Wochenende 2022
29.09.22 - TeenTreffen ‚das 13.‘ Idingen-Bad Fallingbostel
21.10.22 - Trauerwochenende „Eine Insel für meine Trauer“

In 5 Tagen wird (fast) alles neu!
Hier klicken für mehr Infos


Suche in diesem Forum:
 


Beitrag von Nafets (764 Beiträge) am Sonntag, 6.März.2022, 16:28.

  Re: Umgang mit Schreckensnachrichten

    Ich finde die Antwort schwierig.

    Kommt (fast z e i t g l e i c h) ganz viel auf einmal zusammen und wühlt man sich davon nahezu betäubt doch irgendwie durch, scheint irgendwann auch wieder etwas mehr Licht am Ende des Tunnels, und man spürt, es geht zumindest ganz langsam wieder bergauf.

    Zum Teil kraft eigenen Erlebens empfinde ich es als schlimmer, wenn zwar noch zeitlich eng verbunden, aber doch sozusagen auf längerer Strecke n a c h e i n a n d e r eine Serie persönlicher oder ganz allgemeiner Katastrophen eintritt, man also das Gefühl bekommt, es nimmt überhaupt gar kein Ende mehr ...

Dein Beitrag:

Du musst registriertes Mitglied bei verwitwet.de sein, um hier Beiträge schreiben zu können.


Beitrag von Jasmin2 (1694 Beiträge) am Samstag, 5.März.2022, 15:04.

  Umgang mit Schreckensnachrichten

    Hallo ihr Lieben,
    Ich habe mich in den letzten Tagen öfter gefragt, wie es angesichts der weltpolitischen Lage insbesondere den noch relativ frisch verwitweten gehen mag, also frisch i.S.v.die ersten Jahre danach.
    Habt ihr Strategien, wie ihr die schlimmen Bilderaus der Ukraine, die Flut von Nachrichten aus den Medien verarbeiten könnt? Besser noch, wie ihr euch etwas abschotten könnt?
    Erst die lange coronazeit, nun Krieg in Europa...
    Als ich selbst noch kleine Kinder hatte, gab es abends die tagesschau und morgens die Zeitung, für die ich oft keine Zeit hatte. Doch nun ist es viel schwerer, "dank" social Media etc.sich zusätzlich Belastendes vom Hals zu halten.
    Bin gespannt auf eure Erfahrungen.
    Liebe Grüße

    *** editiert von Jasmin2 am Samstag, 05.03.2022, 15:05 ***

Beitrag von conny2 (1856 Beiträge) am Sonntag, 6.März.2022, 12:50.

  Re: Umgang mit Schreckensnachrichten

    Eben, liebe Jasmin: Trauer + Sorgen + Corona + Krieg, das ist ein bisschen viel auf einmal für die Seele, auch wenn man vom Krieg nicht direkt betroffen ist. Aber es ist natürlich eine spannende Frage, wieviel man aushält ohne verrückt zu werden. Ich möchte es lieber nicht testen.

Beitrag von blackeyes (1808 Beiträge) am Sonntag, 6.März.2022, 14:06.

  Re: Umgang mit Schreckensnachrichten

    Hallo Jasmin,

    • ...also frisch i.S.v.die ersten Jahre danach... •

    ...im Sinne von die ersten Jahre danach - da würe es besonders für die jung oder relativ frisch verwitweten Menschen vielleicht hilfreich, wenn sie eine präzisere Angabe der Zeitspanne erhalten würden. Ich mein ja nur...

    blackeyes

Beitrag von everest (673 Beiträge) am Sonntag, 6.März.2022, 16:17.

  Re: Umgang mit Schreckensnachrichten

    Für die einen sind's 9 Monate, für andere 13 Monate, für weitere 2 Jahre, für noch andere 5 Jahre oder mehr ...

    Such Dir was aus! ;-))

    Ich halte es auch ohne Trauer kaum aus. Für mich kaum vorstellbar, wenn ich jetzt erst vor kurzem den Partner/in verloren hätte. Corona hätte mir da schon gereicht!!!

    *** editiert von everest am Sonntag, 06.03.2022, 16:19 ***

Beitrag von blackeyes (1808 Beiträge) am Sonntag, 6.März.2022, 18:16.

  Re: Umgang mit Schreckensnachrichten

    @ everest + Nafets,

    na ja, ich weiß ja nicht, wie ich das genau einordnen kann, dieses "...insbesondere den noch relativ frisch verwitweten gehen mag, also frisch i.S.v.die ersten Jahre danach."
    Folglich kann ich mich nicht zwangsläufig zu dieser Gruppe rechnen, aber antworten kann ich ja trotzdem ;):

    Es ist wie man es empfindet, soll heißen mir persönlich hätte Corona auch voll und ganz gereicht und - es ist ja noch nicht vorbei!!!
    Wie kommt man da durch, wenn man seinen Menschen nicht mehr an der Seite hat? everst sagt es ungefähr so, denke ich: Für die einen ist es wie ein einziger Tag, seit man alleine hier durch das Leben strampeln muss, für die anderen eine gefühlte Ewigkeit. Ja, wie kommt man da durch? Schwer und wie mit allem anderen auch, das sich weniger schwer anfühlt. Mit Hilfe von Familie, Freunden und der Hoffnung, dass es bald ein Ende haben möge mit diesem Elend! Wenn dann aber die eigene Familie betroffen ist, wird es noch schwerer, weil dann - zumindest bei mir - A n g s t hinzu kommt. Angst ist ein schlechter Begleiter, aber in diesem Fall und in dem jüngsten Weltgeschehen - so man sich das genauer betrachtet und an sich heranlässt - ist sie kaum mehr abzuschütteln.
    Ich bin schon morgens aufgewacht und mein erster Gedanke war: Es ist Krieg... so, und das ist Fakt und das gilt es nur auszuhalten und abzuwarten, denn d a g e g e n gibt es weder einen Impfstoff noch eine Pille. Leider!

    *** ...und, das hatte ich fast vergessen, mit Demut und Dankbarkeit kommt man möglicherweise auch ein klein wenig besser im Sinne von leichter durch diese grauenhaften Zeiten und - ganz wichtig - indem ich die anderen, denen es um Welten schlechter geht als mir, nicht ganz vergesse. Da stehen mir zwar nur wenig Möglichkeiten offen, doch die nehme ich dann wahr. ***

    *** editiert von blackeyes am Sonntag, 06.03.2022, 18:37 ***

Beitrag von Nafets (764 Beiträge) am Sonntag, 6.März.2022, 16:28.

  Re: Umgang mit Schreckensnachrichten

    Ich finde die Antwort schwierig.

    Kommt (fast z e i t g l e i c h) ganz viel auf einmal zusammen und wühlt man sich davon nahezu betäubt doch irgendwie durch, scheint irgendwann auch wieder etwas mehr Licht am Ende des Tunnels, und man spürt, es geht zumindest ganz langsam wieder bergauf.

    Zum Teil kraft eigenen Erlebens empfinde ich es als schlimmer, wenn zwar noch zeitlich eng verbunden, aber doch sozusagen auf längerer Strecke n a c h e i n a n d e r eine Serie persönlicher oder ganz allgemeiner Katastrophen eintritt, man also das Gefühl bekommt, es nimmt überhaupt gar kein Ende mehr ...

Beitrag von tian (60 Beiträge) am Montag, 7.März.2022, 19:35.

  Re: Umgang mit Schreckensnachrichten

    …also wenn ich mal direkt eine Parallele ziehen will, zwischen der Zeit kurz nach dem Tod meiner Frau und der von meinem Empfinden nach dem Kriegsbeginn in der Ukraine. Dann habe ich damals in der ersten Trauerphase so etwas, wie den Vertrauensvorschuss ins Leben, dieses Grundgefühl, dass es gut werden wird worauf ich mich einlasse, verloren. Mein Vertrauen ins Leben und meine Hoffnung waren damals tief erschüttert. Und es hat Zeit gebraucht, bis dieses Vertrauenspflänzchen wieder nachwachsen konnte.
    Eine vielleicht nicht ganz so starke Erschütterung erlebe ich gerade jetzt, wenn mir wieder bewusst wird, wie fragil mein/unser Leben ist und ich mich genauso, wie damals der Situation völlig ausgeliefert fühle. Manchmal habe ich den Eindruck ich bin im falschen Film, auch weil ich nicht nur das Verhalten des russischen Präsidenten nicht mehr nachvollziehen kann, sondern auch manche westliche und auch mediale Reaktionen darauf. Du schreibst von “Abschottung”, ja ich halte es nur noch durch mit weitgehendem Medienfasten - nicht mehr als 10 Min Kriegsberichterstattung täglich. Sonst würde ich mich selber lahmlegen, da ich mich im Augenblick nicht im Stande sehe mehr zu verarbeiten…


Beitrag von Jasmin2 (1694 Beiträge) am Dienstag, 8.März.2022, 11:45.

  Re: Umgang mit Schreckensnachrichten

    Hallo Tian,
    ja, ich meinte auch "abschotten" i.S.v. schützen. Ich halte es ähnlich wie du, mit stark zeitlich abgespeckter Form von Informationsaufnahme. Auch wenn ich mich nach fast 12 Jahren wieder besser "im Leben angekommen" fühle, eine verstärkte Dünnhäutigkeit bleibt doch wohl erhalten. Du schreibst sehr schön von "Vertrauenspflänzchen" - viel mehr als ein Pflänzchen wird es vielleicht auch nicht mehr. Wir haben ja erlebt, dass nicht mehr alles ganz gut wird und man ohnmächtig war für längere Zeit.
    Liebe Grüße

Beitrag von Kath (2 Beiträge) am Freitag, 18.März.2022, 10:54.

  Re: Umgang mit Schreckensnachrichten

    Guten Morgen,
    Mein Mann ist im Herbst an einem Gehirntumor gestorben. Die Diagnose erhielten wir genau 3 Jahre vor seinem Tod und wussten auch, dass dieser Tumor tödlich ist. Wir wollten noch so viel wie möglich gemeinsam erleben. Dann kam Corona... Wir haben versucht, das Beste daraus zu machen. Im Nachhinein weiß ich gar nicht, wie ich das alles ausgehalten und geschafft habe. Ich habe mich in der Zeit für unzerstörbar gehalten. Auch mein Umfeld hielt mich für stark. Dieses Gerüst brach nach der Beerdigung zusammen. Da kamen die Ängste. Ängste um meine Kinder, um meine Gesundheit... Was ist mit meiner jüngsten Tochter, wenn mir etwas passiert?! Auf einmal hat mich alles erdrückt. Was mir immer Kraft und Ruhe gegeben hat, war mein zu Hause. Ich habe es nie für möglich gehalten, dass ich mir Gedanken darüber machen muss, dass diese 'heile Welt" auch nicht mehr sicher ist. Das ich abends mit schlechten Gedanken in mein Bett gegangen bin und früh mit der Hoffnung aufgestanden bin, dass nicht noch Schlummeres passiert ist. Wie hier auch schon geschrieben wurde, ist mein Vertrauen in die Welt, ins Leben allgemein erschüttert. In Gedanken gehe ich alle Eventualitäten und Situationen durch, um vorab schon Lösungsmöglichkeiten zu finden. Das ist natürlich nicht produktiv und furchtbar anstrengend.

Beitrag von SuHelene (43 Beiträge) am Freitag, 18.März.2022, 18:05.

  Re: Umgang mit Schreckensnachrichten

    Liebe Kath,

    du hast für deinen Partner und deine Kinder funktioniert. Die Kraft war da, weil sie gebraucht wurde. Für langes Nachdenken blieb sicherlich keine oder wenig Zeit. Es gab Ziele "trotz Corona das Beste daraus machen". Und so kam bestimmt auch bei dir eins zum anderen. Nun auch noch diese Kriegsnachrichten und erneute Sorgen, Ängste, eventuelle Bedrohungen und Ungewissheit.

    Gut, das hier mitzuteilen. Die Suche nach Lösungsmöglichkeiten kenne ich auch und sie macht Sinn. Somit hast du Möglichkeiten weiterhin aktiv zu sein und nicht hilflos. Verurteile dich dafür nicht. Vielleicht kannst du dir auch sagen, dass das okay ist und du schon so vieles geschafft hast.

    Vielleicht kannst du die Zeit für Nachrichten noch etwas begrenzen? Vielleicht aber auch zusätzlich Dinge tun, die dich entspannen? (Spaziergang, Musik, Meditation, Gespräche...).Oftmals weiß man nach so einer langen Zeit auch gar nicht mehr, was einem selbst gut tut.

    Wenn du dir viele Sorgen um deine Tochter machst, kannst du vielleicht eine Risikolebensversicherung zugunsten deiner Tochter abschließen, ggf. Kurse für Flüchtlinge abhalten, einen Kurzurlaub machen oder...oder...

    Die Machthaber und Kriegstreibenden können wir nicht ändern, aber wir sind nicht machtlos unserem eigenen Leben und unserer Familie gegenüber.

    Grüße

    SuHelene







Beitrag von Kath (2 Beiträge) am Freitag, 18.März.2022, 20:30.

  Re: Umgang mit Schreckensnachrichten

    Liebe SuHelene,
    Vielen Dank für die lieben Worte.
    Ja, eine gute Frage. Was tut einem gut? Schwer zu sagen. In der Regel Sport. Laufen und dabei Musik hören.
    Den Nachrichtenkonsum habe ich schon reduziert. Ich finde es wichtig, informiert zu sein, aber muss nicht mehr jeden Experten ... anhören.
    Liebe Grüße


  Re:    blackeyes 7.6.22, 16:39
  Re:    Jasmin2 6.6.22, 14:44
  Re:    Sansibar 8.6.22, 11:50
  Re:    KleineFee7 8.6.22, 15:31
  Abschied   alina 31.5.22, 09:20
  Re: Abschied   Oliver 31.5.22, 15:28
  Re: Abschied   Amelie-99 31.5.22, 17:51
  Re: Abschied   hetti 1.6.22, 12:54
  Lautes, inneres JA   Sammy2009 13.5.22, 20:21
  Schlimme Woche   Buki63 28.4.22, 17:14
  Re: Schlimme Woche   Amelie-99 28.4.22, 19:44
  Re: Schlimme Woche   Buki63 29.4.22, 18:40
  Re: Schlimme Woche   annaresi 28.4.22, 21:40
  Re: Schlimme Woche   Andre79 29.5.22, 14:20
  Re: Schlimme Woche   Marischa 29.5.22, 21:49
  Urlaub allein   Clelia 23.4.22, 17:34
  Re: Urlaub allein   Jasmin2 23.4.22, 18:48
  Re: Urlaub allein   maks2708 23.4.22, 19:09
  Re: Urlaub allein   Caslen 24.4.22, 00:29
  Re: Urlaub allein   Carlchen65 24.4.22, 11:30
  Re: Urlaub allein   Clelia 24.4.22, 16:38
  Re: Urlaub allein   Carlchen65 6.6.22, 13:22
  Re: Urlaub allein   Jufrika 24.4.22, 17:17
  Re: Urlaub allein   Holzkopf 24.4.22, 18:41
  Re: Urlaub allein   Mause 25.4.22, 16:56
  Re: Urlaub allein   Marischa 29.5.22, 21:58
  Verschiedene Welten   KSPK 23.4.22, 14:36
  Re: Verschiedene Welten   Amelie-99 23.4.22, 17:06
  Re: Verschiedene Welten   Jasmin2 23.4.22, 18:45
  Re: Verschiedene Welten   Amelie-99 25.4.22, 15:26
  Re: Verschiedene Welten   Caslen 24.4.22, 00:18
  Re: Verschiedene Welten   Ashara 23.4.22, 18:52
  Re: Verschiedene Welten   Sammy2009 25.4.22, 16:57
  Re: Verschiedene Welten   Amelie-99 27.5.22, 15:10
  Tag 26 ohne Paul   Martini69 15.4.22, 11:04
  Re: Tag 26 ohne Paul   Clelia 15.4.22, 12:59
  Re: Tag 26 ohne Paul   Jasmin2 15.4.22, 14:29
  Re: Tag 26 ohne Paul   Martini69 16.4.22, 00:10
  Re: Tag 26 ohne Paul   Clelia 16.4.22, 08:24
  Re: Tag 26 ohne Paul   Martini69 16.4.22, 16:47
  Re: Tag 26 ohne Paul   Jasmin2 18.4.22, 19:21
  Re: Tag 26 ohne Paul   Martini69 18.4.22, 21:15
  Re: Tag 26 ohne Paul   Oliver 18.4.22, 18:02
  Re: Tag 26 ohne Paul   Ina70 20.4.22, 16:13
  Re: Tag 26 ohne Paul   Martini69 20.4.22, 19:38
  Radiosendung SWR1 RLP   Holzkopf 15.4.22, 10:21
  Alles ist anders...   Ronjacat 13.4.22, 21:43
  Re: Alles ist anders...   Sammy2009 14.4.22, 06:45
  Re: Alles ist anders...   Ronjacat 14.4.22, 08:29
  Re: Alles ist anders...   Sammy2009 14.4.22, 10:00
  Re: Alles ist anders...   Clelia 14.4.22, 19:42
  Re: Alles ist anders...   Holzkopf 14.4.22, 13:14
  Re: Alles ist anders...   Ronjacat 16.4.22, 06:06
  Re: Alles ist anders...   Amelie-99 27.5.22, 15:22
  Das 5. mal Ostern ohne IHN   Sammy2009 9.4.22, 16:42
  Re: Das 5. mal Ostern ohne IHN   Caslen 9.4.22, 19:20
  Re: Das 5. mal Ostern ohne IHN   Clelia 9.4.22, 21:07
  Re: Das 5. mal Ostern ohne IHN   Nafets 10.4.22, 12:38
  Re: Das 5. mal Ostern ohne IHN   Jasmin2 10.4.22, 20:04
  Re: Das 5. mal Ostern ohne IHN   Sammy2009 12.4.22, 13:43
  Ups   conny2 8.2.22, 15:32
  Urlaub für Verwitwete   Kasata 3.2.22, 19:44
  Re: Urlaub für Verwitwete   Anja3101 3.2.22, 22:38
  Re: Urlaub für Verwitwete   RehTse 4.2.22, 12:15
  Re: Urlaub für Verwitwete   Springlein 5.2.22, 22:28
  Re: Urlaub für Verwitwete   Holzkopf 6.2.22, 11:00
  Re: Urlaub für Verwitwete   utel55 7.2.22, 08:13
  Re: Urlaub für Verwitwete   utel55 7.2.22, 08:14
  Re: Urlaub für Verwitwete   Harmonie64 8.2.22, 15:14
  Re: Urlaub für Verwitwete   blackeyes 7.2.22, 14:18
  Re: Urlaub für Verwitwete   Clelia 8.2.22, 10:00
  Re: Urlaub für Verwitwete   alina 8.2.22, 15:01
  Trauergruppe - Erfahrungen?    M-1981 31.1.22, 14:05
  Re: Trauergruppe - Erfahrungen?    Jasmin2 31.1.22, 17:04
  Re: Trauergruppe - Erfahrungen?    Caslen 31.1.22, 22:31
  Über Trauer und Trauern   Sansibar 25.1.22, 21:37
  Re: Über Trauer und Trauern   Sammy2009 26.1.22, 06:59
  Re: Über Trauer und Trauern   utel55 26.1.22, 09:50
  Re: Über Trauer und Trauern   Sansibar 26.1.22, 10:56
  Re: Über Trauer und Trauern   Caslen 26.1.22, 20:06
  Re: Über Trauer und Trauern   conny2 27.1.22, 14:07
  Re: Über Trauer und Trauern   Sansibar 27.1.22, 20:08
  2022   malcolm 5.1.22, 17:51
  Re: 2022   blackeyes 5.1.22, 22:17
  Urlaub?   Stoffel 2.1.22, 20:37
  Re: Urlaub?   Bleu 3.1.22, 08:34
  Re: Urlaub?   Aufbruch 3.1.22, 14:11
  Re: Urlaub?   Kasata 3.1.22, 18:16
  Re: Urlaub?   Caslen 4.1.22, 08:19
  Re: Urlaub?   Jasmin2 4.1.22, 10:42
  Guten Rutsch   KatoVigles 31.12.21, 16:45
  Re: Guten Rutsch   conny2 31.12.21, 17:34
  Re: Guten Rutsch   KatoVigles 2.1.22, 18:04
  Re: Guten Rutsch   KatoVigles 2.1.22, 18:06
  Re: Guten Rutsch   conny2 3.1.22, 14:32
  Wann wird es besser?    KSPK 29.12.21, 18:09
  Re: Wann wird es besser?    Bleu 29.12.21, 19:12
  Re: Wann wird es besser?    Mause 29.12.21, 19:23
  Re: Wann wird es besser?    Clelia 29.12.21, 21:43
  Re: Wann wird es besser?    conny2 30.12.21, 13:48
  Re: Wann wird es besser?    blackeyes 30.12.21, 15:18
  Re: Wann wird es besser?    Clelia 30.12.21, 20:36
  Re: Wann wird es besser?    annaresi 30.12.21, 21:37
  Re: Wann wird es besser?    colva 16.1.22, 20:00
  Re: Wann wird es besser?    blackeyes 16.1.22, 21:43
  Re: Wann wird es besser?    colva 17.1.22, 12:06
  Re: Wann wird es besser?    colva 17.1.22, 12:12
  Re: Wann wird es besser?    blackeyes 17.1.22, 13:26
  Re: Wann wird es besser?    Caslen 17.1.22, 15:07
  Re: Wann wird es besser?    blackeyes 17.1.22, 16:38
  Re: Wann wird es besser?    Caslen 17.1.22, 20:13
  Re: Wann wird es besser?    Jasmin2 17.1.22, 20:30
  Re: Wann wird es besser?    Caslen 17.1.22, 20:54
  trotz Allem: Weihnachten   Clelia 24.12.21, 09:53
  Re: trotz Allem: Weihnachten   Mause 24.12.21, 14:30
  Re: trotz Allem: Weihnachten   Sammy2009 25.12.21, 10:33
  Re: trotz Allem: Weihnachten   annaresi 25.12.21, 16:55
  Hallo    Andrea82 16.12.21, 11:13
  Re: Hallo    maks2708 16.12.21, 17:32
  10 Monate vergangen   KatoVigles 11.12.21, 22:35
  Vaterlos -wie kann man helfen   KSPK 27.11.21, 21:52
  Re: Vaterlos -wie kann man helfen   SarahL 28.11.21, 10:19
  Re: Vaterlos -wie kann man helfen   Alanna 28.11.21, 12:35
  Re: Vaterlos -wie kann man helfen   KSPK 28.11.21, 22:02
  Beschissen - ja, immer noch!   Andyana87 22.11.21, 14:00
  Re: Beschissen - ja, immer noch!   conny2 22.11.21, 15:40
  Re: Beschissen - ja, immer noch!   RehTse 22.11.21, 17:15
  Re: Beschissen - ja, immer noch!   everest 23.11.21, 10:56
  Re: Beschissen - ja, immer noch!   Nafets 23.11.21, 12:26
  Re: Beschissen - ja, immer noch!   everest 23.11.21, 13:36
  Re: Beschissen - ja, immer noch!   everest 23.11.21, 14:00
  Re: Beschissen - ja, immer noch!   Mause 23.11.21, 16:39
  Re: Beschissen - ja, immer noch!   everest 23.11.21, 17:44
  Was bin ich ohne Dich ?   Nafets 17.11.21, 00:39
  Re: Was bin ich ohne Dich ?   blackeyes 17.11.21, 15:15
  Re: Was bin ich ohne Dich ?   Nafets 18.11.21, 23:09
  Re: Was bin ich ohne Dich ?   blackeyes 19.11.21, 09:18
  Re: Was bin ich ohne Dich ?   KatoVigles 21.11.21, 19:41
  Re: Was bin ich ohne Dich ?   Harmonie64 17.11.21, 16:59
  kleine Schritte in mein neues Leben   Bleu 1.11.21, 06:49
  urlaub nach dem tot des partners   malcolm 27.10.21, 20:06
  Wieder ein Sonntag geschafft   Hope21 10.10.21, 20:48
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   Oliven 11.10.21, 00:33
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   Hope21 11.10.21, 05:45
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   Oliven 11.10.21, 22:32
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   KSPK 13.10.21, 20:06
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   Hope21 15.10.21, 21:06
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   Hope21 16.10.21, 20:35
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   KSPK 17.10.21, 18:18
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   Hope21 17.10.21, 19:01
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   KSPK 17.10.21, 21:25
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   Jasmin2 18.10.21, 10:37
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   Hope21 21.10.21, 21:16
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   RehTse 22.10.21, 11:07
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   Hope21 22.10.21, 21:30
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   Hope21 25.10.21, 07:07
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   Kekirlu 11.10.21, 20:30
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   Oliven 11.10.21, 21:54
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   Oliven 14.10.21, 21:24
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   Bleu 15.10.21, 18:30
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   Oliven 15.10.21, 21:39
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   Hope21 15.10.21, 21:16
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   Oliven 15.10.21, 21:59
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   conny2 11.10.21, 15:28
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   Hope21 11.10.21, 21:50
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   Hope21 12.10.21, 13:59
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   Hope21 13.10.21, 15:07
  Re: Wieder ein Sonntag geschafft   KSPK 13.10.21, 19:30
  Bin neu hier   Hope21 3.10.21, 21:00
  Re: Bin neu hier   Kekirlu 4.10.21, 18:56
  Re: Bin neu hier   Hope21 5.10.21, 07:20
  Re: Bin neu hier   KSPK 4.10.21, 20:47
  Re: Bin neu hier   Hope21 5.10.21, 07:10
  Re: Bin neu hier   Kekirlu 5.10.21, 19:45
  Re: Bin neu hier   Hope21 5.10.21, 21:49
  Re: Bin neu hier   utel55 6.10.21, 08:43
  Re: Bin neu hier   Kekirlu 6.10.21, 11:01
  Re: Bin neu hier   utel55 5.10.21, 11:31
  Re: Bin neu hier   Hope21 5.10.21, 13:53
  Re: Bin neu hier   KSPK 6.10.21, 20:35



 Zur Eingabe  > Ältere Einträge | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 >> Älteste Einträge
copyright © 2000-2021 Oliver Scheithe
Startseite  - Trauer  - Literatur  - Wissenswertes  - Verein
Sitemap  - Nutzungsbedingungen  - Datenschutz  - Impressum  - Hilfe
Seit dem 07.01.2021 wurde diese Seite 39367790 mal aufgerufen
Der letzte Aufruf erfolgte in 0.35 Sekunden